loader image
Zum Inhalt springen

Souveräner Start-Ziel-Sieg der 1. Damen gegen die TuS Hilden 96ers

TuS Hilden 96ers – Barmer TV 27:66 (2:17/9:12/9:17/7:20)

Gegen die TuS Hilden 96ers lieferten die Damen des BTV vom Tip-off an eine konzentrierte Leistung, die in einem ungefährdeten Sieg mündete. Gegen die Aufsteiger haben die Shirvan-Schützlinge die Vorgabe bekommen von Beginn an hellwach zu sein und konzentriert zu verteidigen. Und dies wurde auch bravourös umgesetzt. Im ersten Abschnitt konnte man zahlreiche Bälle erobern und musste letztlich nur einen Korberfolg der Gastgeberinnen hinnehmen.

Im zweiten Viertel kam das Spiel der Damen offensiv wie defensiv ins Stocken. Im Angriff wurden zum Teil überhastete Korbaktion erzwungen und defensiv war man nicht mehr so konsequent wie zuvor, sodass man dieses Viertel nur knapp für sich entscheiden konnte. Dies sollte aber nach der Halbzeitansprache die einzige Schwächephase im gesamten Spiel der Barmerinnen bleiben.

Im weiteren Verlauf des Spieles ließ man wenige zweite Chancen der Hildener Damen zu und konnte durch zahlreiche Ballgewinne einige Schnellangriffe erfolgreich abschließen. Insgesamt zeigte man defensiv eine geschlossene Mannschaftsleistung, wobei beim Rebound vor allem die beiden Center Spielerinnen Katharina Haupt und Anna Schlüter überzeugen konnten. Weiter kann man positiv anmerken, dass sich alle mitgereisten Spielerinnen im Punktekonto eintragen konnten. Am erfolgreichsten waren dabei Anna Schlüter, Franziska Goessmann und Melina Döring. Letztgenannte findet sich zudem immer besser auf der für sie so ungewohnten Aufbauposition zurecht.

Auf Seiten des BTV musste man an diesem Spieltag auf Brigitte Schäfer (verletzungsbedingt), Mareen Finke und Merisa Nasup (beide privat verhindert) verzichten. Dafür waren Maria Locher und Jessica Klaas neu mit dabei.

Das bisherige Saisonfazit nach vier Spieltagen fällt durchaus positiv aus, konnte man doch alle Duelle für sich entscheiden und rangiert aktuell auf den zweiten Tabellenplatz. Vor allem defensiv zeigen sich die Damen bereits gut eingespielt. Hingegen ist man im Angriff noch lange nicht am Limit angelangt und muss in den kommenden Trainingseinheiten intensiv an den offensiven Abläufen arbeiten.

Punkteverteilung: Disterhoft 6, Rosenkranz 6, Cabadakis 2, Haupt 5, Döring 12, Baulecke 2, Goessmann 11, Locher 4, Schlüter 16, Klaas 2

Am kommenden Samstag, den 11.12.2021 sind um 16:00 Uhr die Damen der Telekom Baskets Bonn zu Gast in der Halle Heckinghausen. Zuschauer sind unter Einhaltung der 2G-Regel willkommen (Bitte Hygienekonzept auf der Homepage des BTV beachten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung!

Bitte beachte unser Hygienekonzept!