Weibliche Jugend auf der Oberbergischen!

Vergangenen Sonntag stand der große Tag für die weibliche Jugend des BTV an! Durch die Corona-Lockerungen durfte man sich wieder auf dem Sportplatz treffen! Und da wollte man natürlich nicht lange warten! Es trafen sich in zwei Blöcken die U12w-U18w. Zunächst trainierten die U18.2w und U18.1w. Dann folgten in der zweiten Einheit die U12w, U14w und U16w. In Kleingruppen wurde an verschiedenen Stationen gearbeitet: Hürden, Koordinationsleiter, Koordinationsringe, Sprints, KSÜ und Mobilisieren standen auf dem Programm. Begleitet wurde die Aktion von einem traumhaften Wetter. "Besser hätte die Wiederaufnahme des Trainings nicht laufen können", so der Trainer-Stab. "Die Kinderaugen strahlten, das Lachen und die Freude waren groß! Endlich konnten sich alle wiedersehen!" Es folgen ein paar Eindrücke in Fotos!

Willkommen zurück, Mädels! Es ist toll, dass ihr wieder am Ball seid!

 

Wiedereinstieg weibliche Jugend 1 klein Wiedereinstieg weibliche Jugend 2 klein

Wiedereinstieg weibliche Jugend 3 klein Wiedereinstieg weibliche Jugend 4 klein

Wiedereinstieg weibliche Jugend 6 klein Wiedereinstieg weibliche Jugend 7 klein

Wiedereinstieg weibliche Jugend 5 klein

Unsere Minis ganz groß!

Immerzu heißt es: Lockdown! Maßnahmen müssen verschärft werden! Kontakte sind zu reduzieren! Dabei hatte man doch so gehofft, sich bald endlich wiedersehen zu können... Und nun gehen die Zahlen gerade wieder extrem in die Höhe! Aber warum warten?! Wir leben doch in einem digitalen Zeitalter! Durch die Impulse der WBV-Fortbildung angeregt, bot der BTV sodann ein erstes Mini-Training für unsere U10- und U12-Mannschaften über den Laptop an. "Es war ein voller Erfolg!", so das Trainer-Team. Unsere Youngsters liefen über eine aus Socken selbstgebaute Koordinationsleiter, hatten endlich erneut einen Ball in der Hand und durften unter Beweis stellen, wie kräftig sie schon sind! Auch eine Wette ist dem Training entsprungen. Coach Moritz glaubt, dass er den Unterarmstütz zehn Minuten halten kann. Wer es herausfinden möchte, ob dem wirklich so ist, schaltet sich nächste Woche (wieder) dazu. Denn dann heißt es erneut: B-T-V... TEAM!

Termin: mittwochs 17-00-18.00 Uhr (Videokonferenz-Zugang über die Trainer erfragbar!)

Mini Training

BTV-Trainer nehmen an WBV-Clinic mit Landestrainer Förster und Kasch teil!

Der Westdeutsche Basketball-Verband bietet für die Vereine 90-minütige Clinicen an, um Trainern Möglichkeiten aufzuzeigen, wie auch in der Corona-Pandemie etwas Trainingsnormalität für die SpielerInnen realisiert werden kann. Der BTV bat um eine solche Fortbildung. Vergangenen Abend wurde diese von Heimo Förster und Mike Kasch großartig angeleitet. Nach einer kurzen theoretischen Einführung, wie ein Trainingsaufbau per Videokonferenz erfolgen kann, kamen die Coaches dann auch mit praktischen Übungsformen selbst ins Schwitzen. Damit erhielten die BTV-Trainer neue Impulse für ein abwechslungsreicheres Training.

"Wir möchten uns für die gestrige Veranstaltung beim WBV und natürlich insbesondere Mike Kasch und Heimo Förster herzlich bedanken!", so Fohlmeister. Die Clinic hat bereits jetzt Gesprächsbedarf unter den BTV-Trainern ausgelöst. Dabei steht insbesondere die Frage im Fokus, wie der Barmer TV seine Kinder-Mannschaften wieder mehr aktivieren kann. Erste Ideen sind durch die Landestrainer da, die nun bis zum Feedbackgespräch mit dem WBV ausgefeilt und erprobt werden wollen, um sich dann erneut Rat holen zu können. Am Ende sei noch einmal betont, dass ein derartiger Einsatz, den der WBV hier zeigt, überhaupt nicht selbstverständlich ist. Wir wissen ihn sehr zu schätzen. Ganz vielen lieben Dank!!!!

 

WBV Fortbildung 2

BTV-Trainerinnen absolvieren KIBAZ-Fortbildung!

Am heutigen Samstag besuchten fünf Trainerinnen der Basketball-Abteilung die KIBAZ-Fortbildung in Bochum, um den Bereich Ballspiele u6 zu vertiefen. Hinter dem Wort "KIBAZ" versteckt sich: Kinderbewegungsabzeichen. Dieses Abzeichen kann von Vereinen in Kooperation mit Kindergärten und Grundschulen (1. Klasse) an einem Projekttag angeboten werden. Durch spannende und erlebnisreiche Stationen lernen die Kinder sportartübergreifend den Ball als tollen Spielpartner kennen und erhalten am Ende des Tages eine Urkunde und eine kleine Überraschung.

"Die Fortbildung hat einen tollen Einblick in die Arbeit mit u6-Kindern eröffnet und die Trainer angeregt, alsbald möglich ein eigenes KIBAZ durchzuführen."

Fortbildung2 Fortbildung1

Da ist man mal wieder digital unterwegs...

Basketball mag verboten sein, doch sich monatelang nicht zu sehen, kommt für die U18 und die D2 nicht in Frage. So trainieren sie nun schon seit einiger Zeit wieder zweimal die Woche digital. Auf dem Programm stehen Seilchen, KSÜ (körperstabilisierende Übungen) und Aerobic bei Sarah. Zudem gehen die Basketballerinnen zwei- bis dreimal jede Woche laufen und stellen schöne Motivations-Selfies in die digitalen Gruppen. Schließlich sind sich alle einig: "Wir wollen fit sein, wenn wir wieder in die Halle dürfen! Dem Ball soll nicht hinterhergerollt werden, sondern er soll aktiv angetrieben werden können!"

Beide Mannschaften wünschen allen noch ein frohes neues Jahr mit hoffentlich bald etwas mehr (Basketball-)Normalität! 

Digitales Training

Planung Trainingsstart für die Kinder-Mannschaften des offenen & weiblichen Bereichs (Stand 06.07.20)!

Viel Zeit ist inzwischen ins Land vergangen, seitdem die Hallen geschlossen wurden. Die konstant niedrigen Zahlen an Covid-19-Neuerkrankungen geben aber Grund zur Hoffnung. Daher wurde die Wiederaufnahme des Trainings der Barmer Kinder-Mannschaften (u10 und u12) unter Berücksichtigung der geltenden Hygienevorschriften nun auf den 12.08.20 terminiert.

Vom 12.08.20 bis zum 23.08.20 wird zu den bekannten Zeiten in den Mannschaften der vergangenen Saison trainiert. Am 24.08.20 findet dann der Mannschaftsumbruch statt: Die Kinder, die altersbedingt in die nächsthöhere Mannschaft müssen, wechseln zu diesem Zeitpunkt dorthin. Der Umbruch wird durch die jeweiligen Trainer organisiert, die die Kinder und Eltern informieren.

Die hier bekannt gegebene Planung beruht auf heutigem Stand (06.07.20). Sollte sich die Dynamik der Pandemie ändern, muss die Wiederaufnahme des Trainings ggf. verschoben werden. Der BTV informiert in diesem Falle rechtzeitig!

Der Verein möchte sich an dieser Stelle für das große Verständnis und die Aufrechterhaltung der Mitgliedschaft ausdrücklich bedanken! "Das ist überhaupt nicht selbstverständlich und zeigt den Zusammenhalt in unserem Verein! Ganz vielen lieben Dank!!!! Wir freuen uns, Euch schon bald wieder regelmäßig zu sehen!!!!"

 

Wir freuen uns auf euch2