Herren siegen gegen Leichlingen

Bei noch 6 zu absolvierenden Spielen meldet sich der BTV zurück im Abstiegskampf und hat immer noch alles in der eigenen Hand.

Ein Bericht von Florian Pustlauk zum Spiel gegen Leichlingen:
(Homepage Florian Pustlauk)

"Im Abstiegskampf müssen manchmal ungewöhnliche Mittel her, um wieder in Schwung zu kommen. Beim wichtigen 87:75-Heimsieg gegen den Leichlinger TV kramte Trainer Matthias Morawetz ganz tief in der Trickkiste und holte Nils Neusel-Lange zurück in die erste Mannschaft. Der wurfstarke Flügelspieler war 2013 beim Aufstieg in die 1. Regionalliga einer der Leistungsträger und spielte zuletzt nur noch bei der Reserve in der Bezirksliga, nachdem er aus Hilden nach Barmen zurückkehrte. Gegen Leichlingen kehrte Neusel-Lange zurück, um mehr Erfahrung ins Team zu bringen, erklärte Morawetz. Neusel-Lange erzielte zwei Zähler und fügte sich damit in eine Mannschaft ein, die nach Monaten der Misserfolge plötzlich wieder funktionierte. Vom Sprungball an agierte Barmen aggressiv und zeigte die Stärken, die zuletzt so vermisst wurden. Daniel Walter (25 Punkte) wurde besonders vom außergewöhnlich treffsicheren Björn Klaas unterstützt, der 23 Zähler auflegte. Es war ein Sieg zum richtigen Zeitpunkt: Der Kontakt zu den Nicht-Abstiegsplätzen bleibt erhalten, selbst die RheinStars Köln II auf Platz fünf sind nur vier Punkte entfernt. Mit Joker Neusel-Lange und dem endlich wieder genesenen Sebastian Kremer kann Morawetz auf ein erfahrenes, eingespieltes und voll besetztes Team zurückgreifen. Dazu steht jetzt mit Bonn ein weiteres Schlüsselspiel auf dem Programm – Bonn ist Tabellenletzter, eigentlich muss definitiv ein Sieg her. Fünf Spieltage vor dem Ende der 2. Regionalliga scheint der BTV der Funke Hoffnung doch wieder heller zu scheinen.

Barmer TV: Saou (14), Walosch (4), Walter (25), Klaas (23), Kremer (4), Tünneßen, Borkenhagen (2), Neusel-Lange (2), Neitzel (11), Memeti, Freitag, Kazembola (2). Viertel: 29:20, 13:17, 21:19, 24:19.

Nächstes Spiel: SG BG Bonn-MTuS – Barmer TV, 24. Februar, 19:30 Uhr, Sporthalle Gesamtschule, Hindenburgallee."