Herren wieder in der Erfolgsspur

Nach der knappen Niederlage gegen die Top-gesetzten Düsseldorfer vor den Ferien galt es für das Team um Dario Fiorentino sich wieder auf eine ganz andere Spielweise einzustellen. Die Zweitvertretung der Essener Pro-A Mannschaft hat einen deutlich jüngeren Altersdurchschnitt und man stellte sich wieder auf eine schnelle Partie ein. Die Essener waren dabei jedoch deutlich behäbiger als noch die Röhndorfer, die ähnlich jung unterwegs waren.
Aber auch die Barmer kamen nur langsam in den Rhythmus für dieses Spiel. Ganz schwere Kost im ersten Viertel, Ergebnis 8:13 für die Gäste.

Im zweiten Viertel ging es nahtlos weiter. Die Essener Verteidigung war nicht gerade agil, musste sie aber auch nicht, da die Barmer sich wunderbar an das Spiel anpassten.

Zur Halbzeit der magere Spielstand von 27:32!

Die zurecht kritischen Worte der mitgereisten Barmer Zuschauer wurden direkt mit in die Mannschaftsbesprechung in der Halbzeit genommen und man wollte nun ganz anders auftreten. Und genau das gelang auch extrem gut.  


Allen vorran Dario Fiorentino und Jonos Saou. An alter Wirkungsstätte entschloss sich D. Fiorentino nun seine Gegenspieler einfach stehen zu lassen und traf dazu noch 2 Dreier. 22 Punkte waren die Ausbeute, die jedoch auch doppelt so hoch hätte ausfallen können.
Jonos Saou fing nun auch endlich an selber das Heft in die Hand zu nehmen und punktete häufig. 

Lediglich 11 Punkte ließ man in der kompletten 2. Halbzeit zu!
Die jungen Spieler des Trainerduos Rüenauver und Trutzenberg waren komplett überfordert. 
Der Endpielstand war dann entsprechend deutlich. 38:78

Eine etwas schwierigere Aufgabe wird nächste Woche auf das Team zukommen, wenn die Gäste aus Kamp-Lintfort nach Wuppertal reisen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

 

Punkte:
Fiorentino, D. (22 Punkte); Saou, J. (18); Hoffmann J. (10); Walter, D. (8); 
Neitzel, C. (6); Insberg, T. (6); Nestvogel, B. (4); Bahlke, K. (3);
Jäger, D. (1); Bartsch, D. ; Engelhardt, J.