Damen 3 verlieren gegen das erfahrene Team aus Kamp Linfort

Mit 8 Spielerinnen und ohne Trainerin ging es auf zum Spiel nach Kamp Linfort.

Dort angekommen sah man sich einer erfahrenen Truppe gegenüber.

Ziel war es den Ball schnell nach vorne zu spielen, um der gegnerischen Mannschaft nicht die Chance zu geben sich in der Verteidigung aufstellen zu können. Und in der Defense wollte man versuchen die Gegenspielerinnen unter Druck zu setzen, um sie so zu Fehlern zu zwingen.

In der Offense wurde die Vorgabe auch umgesetzt. Nur hat man es leider nicht konsequent geschafft, die Gegner daran zu hindern, zu einfachen Körben zu kommen. So schaffte es Kamp Linfort immer wieder zum Korb zu ziehen. wodurch die Barmerinnen mit einem 3 Punkte Rückstand in die Pause gingen.

Nun wollte man zu Beginn der zweiten Halbzeit wach sein, und mit dem schnellen Spiel nach vorne den kleinen Vorsprung aufholen. Doch leider vergab der Barmer TV zu  viele einfache Punkte. Hinzu kam, dass die Pässe auch nicht mehr so häufig ankamen. In dieser Phase des Spiels schaffte es Kamp Linfort sich zwischenzeitlich mit 13 Punkten abzusetzen. Diesen Vorsprung brachten die Kamp Linforter dann auch gut durch das letzte Viertel.

Die jungen Mädels brauchen den Kopf aber nicht in den Sand zu stecken (es waren nur 3 echte Seniorinnen bei dem Spiel dabei). Mounia und Alex, die ihr erstes Spiel für die Seniorinnen gemacht haben, konnten sich toll integrieren und wurden auch immer wieder gut in Szene gesetzt.

Für den Barmer TV spielten:

Sina, Mounia, Tatiani, Marie, Sinah, Miriam, Alex und Sonja