Damen 3 machen fleißig weiter!

Auch dieses Wochenende konnten die Damen 3 souverän zeigen, dass sie die Liga dominieren. Mit nur 7 Spielerinnen, darunter Alisa und Priscilla, die primär anderen Mannschaften zugeordnet sind (vielen Dank für eure Hilfe), und anfänglich ohne Coach ging es nach Büttgen. Sonja Külpmann stimmte die Mädels erfolgreich ein und so wurde bereits im ersten Viertel ein 7- 21 herausgespielt.. Man wollte "der Trainerin zeigen, was in uns steckt". Nach dem brisanten DBBL-Spiel, war diese Einstellung und der frühe Erfolg gegen die gegnerische Zone ein Segen!
Das ganze Spiel über ließ man sich, trotz kurzer Unkonzentriertheiten, nicht in Gefahr bringen und spielte schöne Ausstiege heraus. Auch die Ganzfeld-Mann-Mann-Verteidigung trug ihre Früchte. "Wir müssen weiter an der Ausbeute der Ballgewinne arbeiten und besser rebounden. Trotzdem haben wir mit viel Zug zum Korb und Agressivität genau das gespielt, was wir gut können.", resümiert Hellmig hinterher. Auch der gegnerischen Härte. die größtenteils ohne Pfiff durchging, wurde gut entgegen gehalten. Lediglich das Locken aus der Zone der großen Centerspielerin von Kaarst hat noch nicht ausreichend funktioniert. Dennoch war es ein harmonisches und ausgeglichenes Spiel innerhalb des Teams, das Freude auf mehr und unsere Jugendspieler mit Sicherheit um eine Erfahrung reicher gemacht hat.
Nun sind erst einmal Herbstferien und man hat ein bisschen Zeit, taktische Dinge aufzuarbeiten. Am 24.10. geht es Zuhause mit noch mehr Offensiv- und Defensivwaffen gegen Düsseldorf weiter.

Viele Grüße,


Svenja