51 - 34 Sieg im Lokalderby

Mit einem 8er Kader starteten wir am Samstag gegen Südwest Baskets sehr konzentriert in das Spiel.

Von Beginn an spielten wir nach Korberfolg mit einer Ganzfeldpresse und das sollte sich auszahlen. Wir konnten einige schnelle Ballgewinne verzeichnen und kamen in der Offense über unsere Spielzüge zu Korberfolgen. Das erste Viertel ging mit 15-6 an uns. Auch im zweiten Viertel setzten wir unser Spiel durch, spielten auch in der 2-1-2 Defense sehr aggressiv und ließen kaum Punkte zu. Fast alle Spielerinnen kamen zu Korberfolgen, was auch an diesem Tag für die Ausgeglichenheit des Kaders spricht. Zur Halbzeit lagen wir mit 30-13 vorne und nun galt es nicht locker zu lassen und die Konzentration hoch zu halten.

Doch wie so oft in der Vorsaison verfielen wir nach der Pause ins alte Schema, 7 Minuten ohne einen einzigen Korb, fehlende Aggressivität und plötzlich war die Hektik wieder da. Natürlich war auch bei einigen gut herausgespielten Angriffen etwas Pech dabei. Südwest erzielte in der Phase nur 6 Punkte.

Nach einer Auszeit und einer deutlichen Ansprache zeigte das Team eine gute Reaktion, besann sich wieder auf die eigenen Stärken und kam in den letzten 3 Minuten zu einem 9-0 Run.

Das war die Vorentscheidung und im letzten Viertel verwalteten wir den Vorsprung zu einem verdienten und ungefährdeten 51-34 Erfolg. Südwest kassierte auch erst die zweite Niederlage und wir behaupten weiterhin die Tabellenführung in der Bezirksliga.

Im Vergleich zur letzten Saison hat sich die Mannschaft im Defenseverhalten weiter entwickelt, spielt in der Offense insgesamt variabler, die Spielzüge greifen immer besser, obwohl noch in beiden Bereichen viel Luft nach oben ist. 

Mit den ersten Erfolgen ist auch das Selbstvertrauen in die eigenen Stärken vorhanden, auch die unnötige Niederlage gegen Gevelsberg 1 wurde gut verkraftet und es macht Freude diesem Team zuzuschauen.

Jetzt geht es in die verdiente Weihnachtspause und Anfang Januar mit Vollgas ins Training und dann kommt das mit Spannung erwartete Spiel gegen unsere 4.Damen und zum Abschluß der Hinrunde geht es noch gegen Kult Sport, sicherlich auch kein Selbstläufer.

Es spielten für den BTV: Sina-2 / Sarah-15 / Lara-8 / Nicky-8 / Lisa-12 / Luz / Irini-2 /Patci-4

Die Freiwurfquote habe ich besser mal nicht ausgewertet...

Zum Jahresende möchte ich mich bei unseren Fans für die tolle Unterstützung in allen Spielen bedanken und mittlerweile ist die Tribüne voller als bei unseren 1.Damen !