d2 banner

Damen im ersten Test erfolgreich!

Vergangenen Sonntag bestritt die Zweitvertretung ihr erstes Freundschaftsspiel gegen den Ligakonkurrenten aus Vorhalle. Das Duell sollte einen Überblick darüber verschaffen, wo die Mannschaft derzeit steht und ein kleines Abschlussmatch für Frida Schmidt sein, die in den vergangenen Wochen in der Mannschaft mittrainierte (gesonderter Bericht folgt). Die Freude war bei allen groß, sich endlich wieder messen zu dürfen, mindestens genauso groß war aber auch die Aufregung - schließlich war das letzte Kräftemessen nun über ein halbes Jahr her! Zu Beginn des Duells spürte man daher deutlich die Nervosität auf beiden Seiten - vermeintlich sicher geglaubte Punkte wurden verlegt. Aber mit jeder Minute gewannen Vorhalle und Barmen Selbstvertrauen, sodass sich ein spannendes Spiel entwickelte, das sehr souverän von den beiden Unparteiischen angeleitet wurde. 12:14 war entsprechend das erste Viertelergebnis. Im zweiten Abschnitt platzte dann der Knoten auf Seiten Wuppertals. Durch toll verwandelte Würfe aus der Distanz und ein paar eingestreute Fastbreaks, setzte Barmen die Weichen auf Sieg. Bis zur Halbzeit erarbeiteten sich die BTV-Ladies eine solide 14-Punkt-Führung (42:28). Diese wollten die Barmerinnen nun nicht mehr hergeben, obwohl das Spiel deutlich darauf verwies, dass die Kondition Barmens noch ausbaufähig ist. Aber die Wuppertalerinnen bissen die Zähne zusammen und spielten weiterhin einen schönen Ball! Leider fehlte im dritten Abschnitt der erfolgreiche Abschluss, sodass die Führung nicht ausgebaut werden konnte. Die Verteidigung stand jedoch weiterhin - Vorhalle konnte also nicht von dannen ziehen. Mit 50:40 ging es somit in die letzten zehn Minuten. Diese gestalteten sich nochmal sehr spannend. Auf einen Barmer Korb folgte postwendend ein Hagener. In der 34. Minute dann jedoch der vermeintliche Befreiungsschlag! Mit einem 13:1-Run setzte sich Wuppertal auf 69:49 ab. Vorhalle gab sich aber nicht auf, sondern legte nun ebenfalls nach: mit einem 10:0-Run verkürzten sie wieder. In der letzten Minute rehabilitierten sich die BTV-Ladies und stoppten den Run der Gäste durch eigene Punkte. Damit endete das Duell mit 74:64.

"Was für ein super Einstand unserer Damen in die Saisonvorbereitung! Es war ein tolles Match, in dem wir Selbstvertrauen sammeln konnten und über weite Strecken sehr ordentlich gespielt haben! Selbstverständlich gab es Baustellen. So klappte die Fastbreak-Absicherung z. B. noch nicht vernünftig, aber wir stehen am Anfang und die Ladies haben gezeigt, dass wir auf hohem Niveau aufbauen können. Das macht definitiv Lust auf mehr! Da kommt es gelegen, dass das nächste Duell bereits am 16.8. ausgetragen wird! Wir werden berichten und danken den Zuschauern für die tolle Unterstützung! Es war so schön, mal wieder ein paar Gesichter zu sehen!", kommentiert Fohlmeister.

Vorhalle1 Vorhalle2

Vorhalle3 Vorhalle4