U18 1w2018 Banner

U17/1 belohnt sich nicht für starke Leistung gegen den ungeschlagenen Tabellenführer

Barmer TV – TSVE Bielefeld        69:72 (15:19, 20:24, 17:11, 17:18)

Einen Coup verpasste am Sonntag die U17/1 gegen den Ligaprimus aus Bielefeld. Trotz einer vor allem in der zweiten Halbzeit couragierten Vorstellung nahmen die Dolphins die Punkte mit nach Ostwestfalen. Ohne Frida und Marie sowie die Langzeitausfälle Alisa und Aylin ging man stark personalgeschwächt in die Partie gegen eine Mannschaft, die ihre Partien im Durchschnitt mit vierzig Punkten Unterschied gewinnt. Zu großen Respekt zollte man den Bielefeldern im ersten Durchgang und merkte erst gegen Ende des zweiten Viertels, dass man gegen eine Mannschaft diesen Kaliebers mittlerweile sportlich mithalten kann. In der zweiten Halbzeit legte man aber jegliche Scheu ab und stellte den letzt- und mit großer Wahrscheinlichkeit diesjährigen Meister vor große Probleme. Das dritte Viertel gewann man mit 6 Punkten und ließ nur 11 Punkte zu. Julia Heinrichs lieferte im Angriff mit 30 Punkten eine überragende Leistung ab und war zu keinem Zeitpunkt zu kontrollieren. Auch Sarah Polleros, die nach ihrer Nominierung für den Talente mit Perspektive Kader des DBB –Glückwunsch hierzu- noch pünktlich zum Spielbeginn aus Braunschweig anreiste, zeigte mit 20 Punkten in der Offensive ihre Qualitäten. Im vierten Viertel schaffte es das Team dann sogar die Führung zu erobern. Leider ließ man in der Verteidigung auf dem Flügel zu viel Penetration durch die Mitte zu und verschlief die zweite Hilfe über das gesamte Spiel trotz mehrmaligen Anmahnens des Coaches nahezu komplett. Das Spiel entwickelte sich zu einem echten Krimi und die Zuschauer auf der Tribüne sowie die Bankspielerinnen des BTVs peitschten die Mädels nach vorne. Nachdem Julia einen 67:69 Rückstand in der 39. Minute noch ausgleichen konnte, kassierte man mit weniger als 40 Sekunden auf der Uhr mit Ablauf der Shotclock einen verteidigten Dreier, der das Spiel entschied. Letztendlich stand somit am Schluss eine bittere Niederlage, die jedoch nicht über das tolle Spiel der Mädels hinwegtäuschen kann. Das weitere Ziel des Teams ist es nun kein weiteres Spiel zu verlieren und den dritten Tabellenplatz in der NRW-Liga zurückzuerobern.

Es spielten und kämpften:

Julia 30, Sarah 20, Irini 7, Priscilla 5, Tatiani 4, Miriam 2, Sprity 1, Maja

U 17.1 verabschiedet sich mit deutlichem Ausswärtssieg in die Winterpause!

Die Mädchen reisten am 20.12. zu neunt nach Duisburg und gewannen das Spiel mit 38:57.

Jedoch sah es zu Beginn der Partie viel ausgeglichener aus, denn nach dem 1.Viertel stand es 18:18.

Doch danach waren die Mädchen sehr entschlossen und spielten ein starkes 2.Viertel, welches sie durch einfache, schnelle Punkte mit 21:11 gewannen. Also ging man mit einer 10-Punkte Führung in die Pause und war weiterhin fest davon überzeugt das Spiel zu gewinnen.

In der zweiten Halbzeit merkte man den beiden Mannschaften die Müdigkeit an und das Spiel plätscherte so vor sich hin. Die letzten Viertel wurden 7:11 und 3:7 gewonnen.

Für den BTV spielten: Maja, Miriam (2P), Tatiani (2P), Julia K (14P), Marie (2P), Julia H (10P), Irini, Frida (17P), Priscilla (8P)

U17 mit deutlichem Auswärtssieg

Barmer TV - Osterather TV 85:32
 
Am 15.11.2015 machten sich die Barmerinnen der U17.1 auf den Weg nach Osterath, wo man auf den Gegner gespannt sein konnte. Es war zu sehen, dass der Barmer TV den Gegnern unter dem Korb deutlich überlegen war.
 
Im 1.Viertel wurde sehr gut ausgeboxt und somit schafft man es meistens die Rebounds in Punkte zu verwandeln. Zusätzlich spielten die Mädchen eine sehr gute Verteidigung, wogegen die Gegner nur 9 Punkte erzielen konnten.
 
Das 2.Viertel entschied der Gegner aus Osterath für sich, da die Kräfte der Barmerinnen etwas nachließen.
Sehr beunruhigend zu sehen war, dass aus Sicht der Unparteiischen die Wuppertalerinnen unsauber verteidigten. Allein in der ersten Halbzeit wurden 11 Fouls gegen den BTV gepfiffen, wogegen kein Foul gegen die Gegner gepfiffen wurde.
 
Halbzeitstand: 36:23 für den BTV
 
Im 3.Viertel wurden sehr gute Abschlüsse gefunden und man konnte einen 20:0 Run hinlegen. Somit konnte man sich in diesem Viertel auf 62:27 klar absetzen.
 
Das letzte Viertel ging wieder verdient an den BTV.
 
Endstand: 85:32 für den BTV
 
Es spielten: Maja(4P); Sarah(10P); Miriam(2P); Tatiani(16P); Julia K.(4P); Julia H.(9P); Alisa(5P); Irini(2P); Frida(12P); Priscilla(21P); Marie

U17 verkauft sich unter Wert

Barmer TV - NB Oberhausen 35:60
 
Nachdem die U17.1 überzeugemd gegen TG Neuss (81:31) gewann, erwartete das Team nun den Tabellendritten.
 
Da Julia Heinrichs, Sarah Polleros und Frida Schmidt zeitgleich ein WNBL-Spiel hatten, musste man auf drei wichtige Spielerinnen verzichten, was vor allem unter dem Korb schmerzlich bemerkt wurde.
 
Das 1.Viertel war im Barmer Team von einer unterirdischen Freiwurfquote (4/18 Freiwürfen) geprägt, wogegen das Team aus Oberhausen einfache 17 Punkte erzielte. Somit ging das erste Viertel klar an den Gegner aus Oberhausen.
 
Im 2.Viertel zog man nicht mehr konsequent zum Korb, sondern nahm eher Würfe von außen. Doch leider fanden nur vier Würfe den Weg in den Korb.
 
Anfang der 2.Halbzeit hieß es alles geben, was den Barmer Mädchen auch gut gelang. Trotz dem schaffte man es nicht das Viertel für sich zu entscheiden.
 
Im letzten Viertel ließen die Kräfte auf beiden Seiten nach und zum Schluss hieß es 35:60 gegen den BTV.
 
Es spielten: Maja(2P); Tatiani(4P); Julia K.(7P); Alisa(6P); Irini(5); Miriam(6P); Priscilla(5P); Marie; Lilly
 
Viertel Ergebnisse: 6:17 ; 14:35 ; 27:54 ; 35:60

Kantersieg für U17er

Barmer TV 81:31 TG Neuss

Am Sonntag, den 25.10. betraten die Neusser Spielerinnen die Heck. Da sie in der Tabelle über uns standen und zu zwölft anreisten, hatten wir Respekt, der uns jedoch nicht davon abhielt, motiviert ins Spiel zu gehen. Zwar gingen die ersten beiden Punkte nach Neuss, doch nach kurzen Startschwierigkeiten begannen wir richtig guten Basketball zu spielen. Mit einem 18:0 Run konnten wir uns auf 19:2 absetzen. Das erste Viertel schlossen wir letztendlich mit 21:4 ab.

So sollte es im zweiten Viertel zunächst weitergehen, doch in der 14. Minute kamen die Neusserinnen plötzlich besser ins Spiel, sodass das Spiel zu diesem Zeitpunkt eher ausgeglichen gestaltet wurde. In den nächsten drei Minuten erspielten sie sich einen 6:0 Run, doch auch dadurch kamen sie nicht in Schlagdistanz (33:12). Zur Halbzeit war es eindeutig, wer die Halle als Sieger verlassen würde (42:13). Im dritten Viertel war es ein ausgeglichenes Spiel und die Neusserinnen zeigten, was sie konnten. Sie verloren das Viertel nur mit drei Punkten. Doch so wollten wir uns nicht geschlagen geben und setzten im letzten Viertel noch einmal einsdrauf und verließen am Ende das Feld mit 81:31.

Es war ein tolles Spiel, in dem jedes Mädchen punkten und somit ihren Teil zum Sieg beitragen konnte. Wir zeigten über 40 Minuten eine super Defense und Offense und freuen uns darauf, mit diesem super Gefühl in das nächste Spiel zu gehen. Wie immer hoffen wir dabei auf die tolle Unterstützung der Eltern, wenn es heißt BTV vs. NBO.

Sprungball ist am 08.11.15 um 10:00Uhr.

Es spielten: Maja(6P); Miri(4P); Tatiani(5P); Julia H(17P); Alisa(13P); Frida(16P); Priscilla(7P); Marie(4P); Julia K(9P)

Viertel Ergebnisse: 21:4 ; 21:9 ; 16:13 ; 23:5

Zweiter Sieg im dritten Spiel

Am vergangenen Sonntag machten sich die jungen u17-erinnen auf den Weg nach Sterkrade. Schon beim Warm-up merkte man den Spielerinnen an, dass sie dieses Spiel nicht freiwillig aufgeben wollten. 

Weiterlesen