U18 1w2018 Banner

Zweiter Sieg im dritten Spiel

Am vergangenen Sonntag machten sich die jungen u17-erinnen auf den Weg nach Sterkrade. Schon beim Warm-up merkte man den Spielerinnen an, dass sie dieses Spiel nicht freiwillig aufgeben wollten. 
Man ging hochmotiviert in das erste Viertel und war von der ersten Minute an voll da. Unterm Korb war der Barmer TV deutlich überlegen und Polleros, Osei,Touloupi, Fedder und Heinrichs machten hier einen sehr sehr guten Job. In der Defense boxten sie gut aus und auch in der Offense standen sie stets am Brett und kämpften um den Ball. Die Rebounds wurden meist durch Fastbreaks verwandelt, die man über das gesamte Spiel hin lief und auch die Set-plays lief man konzentriert und gut durch. Hier setzten unsere Flügel Schmidt, Faßbender, Kaschny und Argiropoulou gute Aktionen, die man in Punkte bzw. Freiwürfe verwandelte. Zwar gab es in der Defense am Anfang noch kleinere Probleme, doch nahm man die Kritik vom Coach an und setzte diese auch um, sodass die Defense ab dem zweiten Viertel besser stand. Auch die Trefferqoute wurde von Viertel zu Viertel besser und das kontinuierliche Wechseln aller Spielerinnen unterbrach den Spielfluss nicht. Leider hatte das Team schon früh Foul-Troubles, wobei man sich hier mit den Schiedsrichtern streiten konnte. Im letzten Viertel machten die Gegner es dem Team noch einmal leicht, denn dadurch, dass viele Spielerinnen verletzt waren, besaßen sie nur eine kleine Bank, der man es dann auch anmerkte, dass es die letzten zehn Minuten waren. Hier holte man sich viele Fouls ab, denn auch zum Schluss lief man die Fastbreaks durchgehend. Abgesehen von dem grandiosen Teamzusammenhalt, konnte man sich zusätzlich über eine tolle Freiwurfqoute in der ersten Halbzeit freuen. 
 
Im Großen und Ganzen war es ein sehr gelungenes Spiel, das nicht nur Spaß auf dem Spielfeld machte. Auch den mitgefahrenen Eltern machte es Spaß, dem Team zuzusehen. 
(11:20;8:16;9:15;8:24)