U18 1w2018 Banner

Großartige Leistung gegen Tabellenkonkurrenten!

In das Duell starteten die BTV-Mädchen etwas verschlafen. Die Gäste aus Düsseldorf erlangten zwei schnelle erfolgreiche Korbabschlüsse durch deren starke Aufbauspielerin. Danach ging jedoch ein Ruck durch die Mannschaft. Ein 6:0-Run führte zum Ausgleich, sodass sich ein spannendes Match entwickelte, bei dem keiner die Nase wirklich vorne hatte. Mit 16:18 ging es entsprechend in die erste Viertelpause. Den zweiten Abschnitt verschliefen die Wuppertalerinnen vollkommen. Sowohl in der Offense als auch in der Defense fehlte es an Intensität und Kreativität. Es wurde sich viel zu wenige bewegt, sodass sich eher ein sehr uneffektiver "Stand-Basketball" entwickelte. Zudem wurden vier sicher geglaubte 1:0-Korbleger verlegt. Zur Halbzeit lag Barmen damit verdient hinten (25:32).

Zur zweiten Hälfte wurde taktisch einiges umgestellt. Dreh- und Angelpunkt der Düsseldorfer war die Aufbauspielerin. Diese galt es nun konsequent aus dem Duell zu nehmen und das taten die Wuppertaler Mädchen hervorragend! Während sie in den ersten 20 Minuten 19 Punkte erzielte, waren es in den zweiten nur noch neun. Die anderen Düsseldorferinnen waren mit der Situation überfordert und warfen zahlreiche Bälle daneben, sodass Barmen zu leichten Ballgewinnen und tollen Fastbreaks kam. Ein 14:0-Run brachte den BTV in der 24. Minute nicht nur wieder ins Spiel, sondern sorgte auch für die Führung (49:41). Siegesluft geschnuppert: jetzt wollten alle mehr! Ein weiterer 8:0-Run im letzten Abschnitt machte den Sack zu und brachte letztlich einen am Ende sicheren und nun auch verdienten 73:55-Erfolg!

"Wahnsinn! Heute geht ein großes Lob an die Mannschaft, weil sie sich erstens nach der ersten Halbzeit nicht aufgab, weil sie zweitens die taktischen Maßnahmen tadellos umsetzte und weil sie drittens ausgesprochen selbstbewusst nach der Pause auf dem Feld agierte. Treten die Mädchen stets derart konzentriert, gewillt und geschlossen als Team auf, wartet mit Sicherheit noch die ein oder andere Überraschung! Prima!", so der Kommentar des Trainer-Duos Goessmann und Fohlmeister.

Franzi & Shenja