u16-2 w routed out Dusseldorf 19-58 to get 2nd win

So after a long waited few weeks , the ladies get back on the court in ART Dusseldorf . although a player problem , Düsseldorf only had 5 players, which turned into 4 and it remained 4 vs 4 until the finish . But the Bottom line , the Ladies had fun. Barmen took this game from the beginning going on two big runs and ending the quarter with a 20-4 lead . From there Barmen coasted and did alot of substituting of players and finished the half with a 30-5 lead . Third quarter Dusseldorf had a little run but then Barmen fourth quarter was 16-0 run and finished the game  19-58 winning their 2nd in a row and staying tied with Osterather TV for 3rd place . 

BTV shot 48% from the field lead by Farah faraj , who was  16/22  73%  32pts, 6 Ast, 6 Rebs, 6 Stl .

                                                     Maya Baker     was       6/9   67%  12pts  3stls  

                                                    

next game : 17th november Saturday 17:00   TH Liegnitzer Strasse 

U16-2 W takes a "L" vs. Osterather but get the "W" in Mettmann

SO THE SEASON BEGINS !!! And the U16 ladies are ready to play !!! 

going 2 games into the season , Barmen started off vs Osterather and played very well considering have a alot of different players from last year  , 4players left , 4 new players are here . the first half was a pretty even game with barmen leading 29-28 at half , but then the third quarter barmen only made 3 shoots as Osterather made 21 pts and was up 49-35 and the 4th was good from the new players and the lead stayed the same with the game ending 51-68 for Osterather !! 

Faraj 20pts 

Baran 16pts  

The Game after the ladies went to Mettman and bounced back with a Big win 32-51 Barmen . 

Mettman a Big team and had all 12 players as Barmen only had 6. But the ladies played basketball !! "only words from the coach was to play together and that we are a quicker team " The ladies understood and our defense was hard for Mettman to deal with D. Bofenda gave Mettman difficulties , taking 3 steals from the inbound pass of Mettman .  The offense again played very well together with Farah Faraj getting everyone involved with 3 ast in the first half ,Asyu baran lead the team with 4 ast . the ladies started with a 6-13 first quarter and a good second quarter but mettman crept back up to be only behind by 3 18-21 . Third quarter , Farah Faraj , TAKES OVER THE GAME !!  scoring all of barmens point having a 18pt quarter , D.Bofenda ,A Baran picking up 3 ast a piece as Faraj just was going to the basket ,headfakes, shot , score , (over and over ) she was in a ZONE . the ladies seeing this had confidence and defense was strong thru out the 4th quarter only giving Mettman 14 secong half points . Barmen finishing the game 32-51 . (1-1) in the league . 

Faraj  41pts 12reb 6stls 

Bofenda  7rebs  3 stls 

Baran  4ast 6rebs  4stls 

Thumbs up to E Siozios , D Colak   (First point made in a offical Game ) 

 

Erstes Heimspiel ein voller Erfolg

Mit einem Endstand von 79:14 für den Barmer TV kehrte der Gegner zurück nach Mettmann.
Im ersten Viertel erzielte der BTV 14 punkte und arbeitete in der Verteidigung mit großem Erfolg, sodass Mettmann in diesem Viertel keine Treffer landete. Auch das zweite Viertel war erfolgsversprechend für die Mädels des Barmer TV. Hier erhöhten die Mädels ihren Punkteabstand von 14 auf 30 und ließen nur 6 Punkte zu. Zufrieden gingen sie in die Halbzeitpause. Nach dieser wurden die Ansprüche etwas erhöht und der Barmer TV verteidigte nun ab der Mittellinie was zur folge hatte dass viele Fastbreaks gelaufen werden konnten und damit einfache Punkte erzielt wurden. Anfang des vierten Viertels stand es 48:10 für den Barmer TV. Im letzten viertel ließ die Konzentration und Kondition des Gegners nach und es war dem Barmer TV wieder möglich, viele einfache Punkte zu machen. Somit gewann der BTV mit 79:14.
Für den Barmer Tv haben gespielt:
Julia Smolla (31 Punkte), Julia Ostapiuk (8 Punkte), Nina Suschevici (14 Punkte), Stina Krajewski ( 10 Punkte ), Farah Faraj (12 Punkte), Vicki Pedi ( 4 Punkte).
Helena Kossler

Erster Saison-Sieg

Am 12.11.2017 war der Barmer TV zu Gast bei ART Düsseldorf. Schon in der ersten Minute konnte der BTV punkten und damit das Spiel schon dominieren,
damit verbunden entschieden die Mädel das erste Viertel für sich mit 16:8. Auch nach der Viertelpause hielt die Erfolgssträhne an und sie ergatterten so
noch einmal 8 Punkte wogegen der ART Düsseldorf nur 2 Punkte erzielte.
Gestärkt von der Halbzeit gingen die Mädels des Barmer TV in das dritte Viertel, in dem sie auch hier wieder das Spiel dominierten haben. Mit einem Stand
von 40:24 ging es nun in das letzte Viertel. Der ART ließ in diesem Viertel 10 Punkte zu, der BTV allerdings nur 6.
Mit einem Endstand von 50:30 für den Barmer Turnverein kehrten die Mädels zufrieden zurück nach Wuppertal.
Für den Barmer Tv haben gespielt:
Julia Smolla  (18 Punkte), Stina Krajewski (10 Punkte), Nina Suschevici (10 Punkte), Julia Ostapuk (4 Punkte), Vicki Pedi (4 Punkte ), Adrejana Jankovic (4 Punkte)

Helena Kossler

Bittere Niederlage in Breyell

Mit einem Endstand von 76:26 für den Breyeller TV gingen die Barmerinnen niedergeschlagen vom Feld. Wieder einmal musste die U16-2 weiblich mit 5 Spielerinnen auskommen und sich so wieder jeden Korb mühselig erkämpfen. Zwischenzeitig waren wir gezwungen, zu viert weiterzumachen, da sich eine Spielerin verletzte; dabei verhielt sich der Gegner fair und nahm ebenfalls eine Spielerin vom Feld.Die Barmerinnen sind zuversichtlich was die nächsten Spiele angeht und gehen noch motivierter in das Training als zuvor.
Für den Barmer TV haben gespielt :
Julia Smolla, Neele Graap, Stina Krajewski, Farah Faraj, Vasiliki Pedi.
Helena Kossler 

Knappe Niederlage in Kaarst Büttgen


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mit einer Knappen Niederlage von 46:37 kehrten die Mädels des Barmer TV zurück nach Wuppertal. 
Mit nur 5 Spielerinnen gestaltete sich das Spiel schwierig, da zwei der fünf sich beim Spiel auch noch eine Verletzung zu zogen. Bereits am Anfang kämpfen die Mädels gegen die Mannschaft von Kaarst, welche mit 12 Spielerinnen antrat, und gewannen das erste Viertel mit 11:12. In dem zweiten und dritten Viertel ließ nicht nur die Kondition sondern auch die Konzentration nach und der Barmer TV verschenkte einfache Punkte und scorte nicht mehr srfolgreich. 
Im letzten Viertel holten die Mädels nochmal alles aus sich heraus und gewannen dieses Viertel auch mit 6:7. Für den Barmer TV spielten :Julia Smolla (13 Punkte)
Nina Suschevici (4 Punkte), Neele Graap (2 Punkte), Stina Krajewski (10 Punkte), Farah Faraj (8 Punkte).
Helena Kossler