U15 1Banner

Ein Auf und Ab…

…das beschreibt das Spiel unserer U16-Mädchen am vergangenen Samstag wohl am passendsten. Mit der zweiten Mannschaft der VfL Astrostars-Bochum kam kein leichter Gegner in die Halle. Das Hinspiel gewann man nur knapp mit fünf Punkten und war so auf ein enges Spiel eingestellt.

Entsprechend konzentriert begann man die Partie. Aufmerksame Verteidigungsarbeit ließ am anderen Ende des Feldes viele Schnellangriffe entstehen, sodass man den ersten Spielabschnitt zufrieden und mit einem recht sehenswerten Punktvorsprung beendete. Die folgenden zehn Minuten sind nicht der Rede wert. Einige Punkte auf Barmer Seite, einige auf der Bochumer… trotzdem zur Halbzeit noch 15 Punkte Vorsprung für die Hausherrinnen. Das musste jawohl reichen…jedenfalls spielten die Mädchen in den kommenden Minuten sehr entspannt und schienen sich ihrer Sache schon zu sicher. Man ließ Bochum unnötig bis auf 6 Punkte herankommen.
„So etwas ist wirklich ärgerlich und da erwarten wir von den Mädels eine bessere Einstellung!“, so kommentierten die Trainerinnen diese Phase. Entsprechend wunderte es auch niemanden, dass eine deutliche Ansage in der Auszeit die jungen Damen wieder wachrütteln sollte. Als hätte man genau diese Standpauke gebraucht, legten die Barmerinnen los wie die Feuerwehr. Angeführt von einer stark aufspielenden Debbie Osei konnte man jetzt endlich die verlangte Intensität in der Defense wiederfinden und so aus Turnovern einfache Punkte machen.
In den letzten Minuten ließ die Intensität wieder etwas nach, trotzdem ließ man die Gäste nicht noch einmal in Schlagdistanz kommen: Endstand: 66-47.
„Sagen wir es so: Gewonnen ist gewonnen. Trotzdem kann man mit einer solch durchwachsenen Leistung nicht gegen jedes Team bestehen. Wir wissen, dass die Mädchen deutlich mehr können und wollen einmal 40 Minuten solchen Basketball sehen, wie sie ihn heute Ende des dritten Viertels gezeigt haben“, so die Zusammenfassung der Trainerinnen.
Bis zum nächsten Spiel

Shenja & Franzi