U14 bietet dem amtierenden Meister lange Paroli

Obwohl ersatzgeschwächt ohne Jojo, Sarah und Valerie und mit einer Vorbereitung, die man aufgrund von Verletzungen und Krankheiten eigentlich gar nicht so nennen kann, schlugen sich unsere Mädchen am Sonntagmorgen in Bonn beim ersten Spiel in der Finalrunde um die Westdeutsche Meisterschaft mehr als beachtlich.

U14w bgb btv 01Zwar fehlte auf Bonner Seite auch eine der Hauptakteurinnen und zudem wechselte die gegnerische Trainerin munter durch und gewährte all ihren Spielerinnen viel Einsatzzeit, doch soll das in keiner Weise die Leistung unserer Mädchen schmälern.

Die Ansage vor dem Spiel war, dass man nichts zu verlieren hat und befreit aufspielen kann.

Leider konnten unsere jungen Damen diese Marschroute nicht direkt umsetzen und agierten zu Beginn mit etwas zu viel Respekt. So eilte Bonn schon nach 3 Minuten auf 15:4 davon, aber dann besannen sich die Barmerinnen zum Glück darauf, dass sie auch selbst Basketball spielen können und verloren ihre anfängliche Starre.

Es gelang unseren Mädchen tatsächlich, den Abstand einen Großteil des Spiels auf 10 magere Pünktchen zu halten.

Zwar konnte Bonn sich gelegentlich etwas deutlicher absetzen, aber unsere Mädels bewiesen Moral, ließen den Kopf nicht hängen und kämpften sich immer wieder ran.

 

U14w bgb btv 02Noch beim Stand von 58:48 (33.Minute) und auch beim 63:50 (36.Minute) war das Spielergebnis alles andere als deutlich und unsere jungen Damen hatten, zumindest theoretisch, noch eine kleine Siegeschance.

Aber dann fehlte leider zum Ende doch etwas die Kraft, es schlichen sich viele Fehler beim Ballvortrag ein, die der Gegner umgehend für schnelle Punkte nutzte. Außerdem war ein mannschaftliches Spiel an beiden Enden des Spielfeldes nicht länger erkennbar.

So ist es etwas schade, dass das Endergebnis von 78:52 leider nicht den Spielverlauf wiedergibt.

Es war eine tolle Mannschaftsleistung und auch unsere mitgereisten Invaliden Sarah und Valerie hatten durch kräftiges Anfeuern ihren Anteil.

Schön, dass ihr eure Kameradinnen auf dem Spielfeld so toll unterstützt habt!!

Wir freuen uns schon auf die nächste Herausforderung, wenn mit CB Recklinghausen am 18.April um 14 Uhr in der Heckinghauser Halle der letztjährige Zweitplazierte uns besucht!!

Weitere Bilder vom Spiel gibt es hier.