ein lachendes und ein weinendes Auge

Am heutigen Sonntag erwarteten wir einen dicken Brocken.

Zu Gast waren die hochgehandelten jungen Drachenladies aus Rhöndorf, die letztes Wochenende den Tabellenführer aus Neuss mit 47:35 geschlagen haben.

Der Spielbeginn war auf beiden Seiten von Nervosität und überhasteten Abschlüssen geprägt. Immer wieder mussten wir uns ärgern, dass viele vermeintlich einfache Punkte nicht gemacht wurden. Dennoch konnten wir den Favoriten die Stirn bieten und entschieden das erste Viertel knapp für uns. Im zweiten Viertel kamen die jungen Drachen immer wieder zu einfachen Punkten. Eine durch Kampf und Einsatz erzielte Führung konnten wir jedoch nicht verteidigen, so dass wir mit einem 23:23 in die Halbzeit gingen.
Mit neuen Mut und mit einen enormen Teamgeist konnten wir unsere Punkte machen und das dritte Viertel knapp für uns entscheiden. Bis dahin haben jedoch 4 Spielerinnen leider noch nicht eingesetzt werden können, dennoch haben alle Mädchen auf der Bank unermüdlich die zu dieser Zeit eingesetzten Teamkolleginnen angefeuert und pausenlos nach vorne gepeitscht.
Im Letzten Viertel wechselte die Führung stetig.
Wir konnten uns letztendlich, angefeuert durch die Bank und durch die anwesenden Eltern, mit Kampf und auch ein wenig Glück am Ende mit 44:38 erfolgreich durchsetzten.

Ein ganz großes Lob an den Teamgeist, den wir heute mal wieder erfahren durften, an den Kampf und den unermüdlichen Einsatz des gesamten Teams; auf dem Feld und von der Bank!

Wir als Coaches blicken aufgrund des Erfolgs mit einem lachenden und wegen des unguten Gefühls, nicht alle eingesetzt zu haben, auch mit einem weinenden Auge auf das Spiel zurück....

Dennoch haben wir gesehen , zu was das Team in der Lage ist und das wir eine echte Basketball-Familie sind, in der jeder für jeden da ist !!

We love our team!

Anja und Michaeldragons Rhöndorf