Sieg gegen Schwelm

Am Samstag stand das Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Schwelm an. Nachdem man in der Woche zuvor noch unnötig hoch gegen Voerde verlor hatte, war man heute auf Wiedergutmachung aus.

Somit starteten die jungen Barmer von Beginn an konzentriert in die Partie und konnten das erste Viertel 16:9 für sich entscheiden - vorallem die gute Defense und das schnelle Umschalten nach vorne  machten hier den Unterschied.
Im zweiten Viertel wechselte man dann etwas mehr, so dass alle zum Einsatz kamen. Man konnte den Abstand zwar halten, ließ allerdings jetzt auch etwas mehr in der Defense zu.
In der Halbzeit sahen manche Jungs das Spiel bei einem Stand von +10 als gewonnen an und machten sich dementsprechend unkonzentriert warm.

Obwohl man gut ins dritte Viertel startete und weiterhin eine enge intensive Defense spielte, konnte man sich auch hier nicht so richtig absetzen. Der Grund dafür war, dass es immer wieder zu unnötigen Kontakten mit den Händen in der Defense kam und man mehr als die Hälfte unserer Fouls im dritten Viertel beging, was die Schwelmer unnötig oft an die Freiwurflinie schickte. Vor allem die schnellen Spieler konnte man schlecht vor sich halten. Offensiv spielte man jedoch weiter clever die Fastbreaks aus.

Im letzten Viertel schaffte man es dann auch wieder, sauberer zu verteidigen, allerdings merkte man den Kids schon die laufintensive Partie an. Beim Stand von 80:70 und knapp zwei Minuten vor Schluss wechselte man dann alle Starter aus, durch unnötige Ballverluste war Schwelm nochmals in der Lage zu verkürzen, allerdings konnte man am Ende doch einen hochverdienten Sieg einfahren.

Endergebnis: 82:79