U12 mit gutem Saisonstart

Mit einem Sieg startete die u12 des BTV gegen den Stadtrivalen Ronsdorf-Graben in die neue Oberliga Saison, ein super Ergebnis, vor allem wenn man bedenkt das nur ein Spieler letzte Saison regelmäßig im u12 Spielbetrieb teilgenommen hat und es für viele Kids die erste richtige Spielzeit ist.
Man startete sehr schwach und lag zur Halbzeit mit 10 punkten hinten.
Durch gute Konzentration und einen Run im 3. Viertel konnte man das Spiel dann doch noch drehen und sicherte sich den ersten Sieg mit noch viel Luft nach oben.
Endergebinis 65: 56 für den BTV.

Im zweiten Spiel musste man dann eine knappe niederlage in Hagen-Haspe hinnehmen. 
Hagen, welche die jahre zuvor immer in der NRW bzw. jetzt Regionalliga aufliefen hatte am ersten Spieltag besonders hoch gewonnen, die jungen Barmer gingen also gewarnt in die Partie.
Das ganze Spiel verlief sehr ausgeglichen mit vielen Führungswechsel.
Die u12 waren im gegensatz zur vorwoche doch schon deutlich besser beim Thema Rebounding und in der Transition, allerdings war Hagen was Geschwindigkeit und Fastbreaks angeht doch besser aufgestellt.
Die Barmer hingegen waren etwas kräftiger und größer und kompensierten die fehlende Geschwindigkeit mit zweiten Chancen aus Offensivrebounds.
Phasenweise merkte man den Kindern die Nervosität an, so kam es vorallem am Ende des 3. Viertels zu einem kleinen 7:0 run für Hagen da es viele Ballverluste in der Offense durch Einzelaktionen gab und die Hagener daraus schnelle Punkte kreieren konnten.
Im letzten Viertel fand man dann wieder den Faden und konnte sogar in der 38. Minute auf 67:67 ausgleichen, musste sich aber am Ende mit 69:71 geschlagen geben.
Trotzdem brachten alle eine tolle Leistung aufs Feld und haben hoffentlich viel für das nächste knappe Spiel mitgenommen.