1. Herren in guter Form / Test gegen Grevenbroich

Gegen den 1. Regionalligist aus Grevenbroich hat man sich gestern in einem spontanen Testpiel sehr gut präsentiert. Das Team von Trainergepann Oehmen/Dühringer gilt in diesem Jahr als Kandidat für die oberen Plätze der 1. Regionalliga und präsentitert nicht nur einen starken Kader, sondern auch dementsprechende Ziele. Die Barmer reisten gestern ohne Sascha Bornschein, Robert Wins und Jacob Engelhardt nach Grvenbroich.

alt

 

Die erste Halbzeit war ein sehr gutes Zeichen für die kommende Aufgabe gegen Hilden. Das Spiel hatte Tempo und die Barmer Offense lief gut. Hinten räumten Dario Fiorentino und Daniel Walter mächtig ab. Da war es selbst für Johannes Lange und Marvin Kruchen auf Seiten der Hausherren schwer sich vernünftige Aktionen zu erarbeiten. Bezeichnend dafür waren die emotionalen Reaktionen seitens der Center, nachdem in der 2. Halbzeit endlich die ersten Punkte dort verbucht werden konnten.

Zur Halbzeit führten die Barmer mit 36:40.

In der zweiten Halbzeit offenbarten sich noch ein paar Probleme mit der Verteidigungsumstellung der Elephants. Hier wurde erst spät ein Mittel gefunden. Dazu kamen nun die schnellen Spieler der Hausherren ins Laufen und so gingen die Elephants das erste Mal im Dritten Viertel in Führung. Diesen Vorsprung bauten die Grevenbroicher noch aus, jedoch stand die Defense der Barmer sehr gut, wenn das Spiel etwas langsamer wurde.

Endstand 78:65.

Die Barmer zeigen sich in guter Form und sind gerüstet für den schweren Saisonauftakt gegen Hilden am Samstag um 18:15 Uhr in der SH Wichlinghausen.