Der BTV unterliegt 45:67 in Osnabrück

Auch am vergangenen Sonntag sollte es den Barmerinnen nicht gelingen einen Sieg einzufahren.

Lediglich im ersten Viertel gelang es den Wuppertalerinnen das Spiel offen zu gestalten, dann waren die körperlich überlegenen Osnabrückerinnen nicht mehr zu halten.

Auf Barmer Seite kam zudem noch eine extrem schlechte Trefferquote hinzu, so dass an diesem Sonntag letztlich eine verdiente Niederlage zu Buche stand.

Nun heißt es hart trainieren in dieser Woche, damit das Team am kommenden Samstag gegen Braunschweig um 17:30 Uhr in der Heckinghauser Halle einen Sieg einfährt. Dieser wäre enorm wichtig, da am vergangenen Wochenenden die direkten Konkurrenten aus Berlin und des Osnabrücker TB punkten konnten.

BTV: Asuamah-Kofoh (2), Dorlöchter (5), Ehlert, Stankova (3), Schlüter (2), Bleker (5), Bruns (15), Goessmann (6), Palacios (7)