In Langenfeld trotz guter Leistung leider nicht erfolgreich

Die vierten Damen konnten in ihrem ersten Spiel der Rückrunde keinen Sieg nach Hause bringen
Am vergangenen Sonntag trafen erneut nur sieben Spielerinnen des BTV auf das Team aus Langenfeld.

Ermutigt durch das Spiel der letzten Woche, in der in geringer Besetzung gewonnen wurde, konnte nach ersten kurzen Startschwierigkeiten zur Halbzeit eine zwei Punkte-Führung herausgearbeitet werden. Die gute Zonenverteidigung der Langenfelder führte dazu, dass die Damen des BTV viele Würfe außerhalb der Zone nehmen mussten, was aufgrund der besseren Trefferquote zu einer Führung zu Beginn führte. Leider gelang es den Damen nicht, diese in der zweiten Halbzeit aufrechtzuerhalten, weswegen das Spiel mit 39 zu 30 für Langenfeld endete. Die Spielzüge wurden durch die starke Defense nicht zu Ende gebracht und auch der hektische Spielverlauf, der zu zu schnellen Abschlüssen führte,  sorgte für eine Niederlage der Damen. Nichtsdestotrotz konnte eine gelungene Zonenverteidigung der Barmer den Rückstand bei nur neun Punkten halten.
Obwohl der Trainer nicht dabei war, waren uns seine Worte präsent: Um zu gewinnen, müssen wir in der Zone abschließen und für unseren eigenen Rebound durch Ausboxen sorgen!