Knappe Niederlage bei Adler Frintrop

Nach großem Kampf 52 - 55 verloren

Ohne Nicky Hantzaridis und weiterhin ohne Lisa Engels mussten wir kurzfristig noch Lara Pötter ersetzen.

Dafür gab Sarah Haxel ihr Debüt und zeigte ein klasse Spiel. Wir starteten konzentriert in das erste Viertel und führten in der 8.Minute mit 11-8, doch ein 8-0 Run der Essenerinnen sorgte für einen 11 -16 Rückstand.

Im zweiten Viertel kassierten wir weitere 4 Punkte zum 11 -20, danach starteten wir eine Aufholjagd und lagen bei Halbzeit nur noch mit einem Punkt hinten 24 - 25. Schon jetzt war klar, dass es zum wiederholten Male in dieser Saison wieder ein ganz enges Spiel werden würde. Das dritte Viertel ging mit 14 - 13 an den Gastgeber. Es war noch alles drin, wir zeigten die bessere Spielanlage und konnten eine Vielzahl gut herausgespielter Angriffe nicht in Korberfolge ummünzen.                  

Das letzte Viertel verlief ebenfalls sehr ausgeglichen, allerdings mussten wir ständig einen knappen Rückstand aufholen, der zum Ende des Spiels trotz guter Chancen leider nicht zum Erfolg führte. Selbst die Freiwurfquote von 9 - 7 war an diesem Abend absolut positiv.

Es spielten; Patci - 6 / Sina - 9 / Sarah - 19 / Isi / Valentina / Sinah - 12 / Ana - 4 / Sandra - 2 / Gülli / Sonja