Damen 3 verbuchen ersten Sieg nach Krimi in der zweiten Verlängerung

Egal ob 2. Bundesliga, Landesliga oder Bezirksliga...bei solch einem Spielverlauf mit happy end schlägt jedes Basketballherz höher.

Sonntag Mittag, High Noon in der Heckinghauser Halle und das Team wollte nach einer guten Trainingswoche den ersten Saisonsieg einfahren.

Allerdings haben wir die Startphase völlig verschlafen und so stand es in der 6. Minute 0-7, mit einer Auszeit und Umstellung auf Manndeckung wurde das Team wach gerüttelt, dank Nicky konnten wir auf 6-9 verkürzen, hatten aber noch kein gutes Feeling beim Wurf und somit zog Mülheim wieder auf 6-15 weg.

Im zweiten Viertel wurde noch intensiver verteidigt und und endlich auch in der Offense aus der Halbdistanz gut gepunktet, wir verkürzten in der 15. Minute auf 16-17 und waren nun im Spiel.

Zur Halbzeit stand es 20-24 und eine weitere Umstellung der Defense auf 3-2 Zone sollte Früchte tragen.

Das Team musste auch die Verletzung von Alisa wegstecken, die wenige Sekunden nach ihrer Einwechselung umknickte. Patci, die heute 40 Minuten alles gegeben hat, verwandelte ihre ersten Freiwürfe und Ana sorgte für den Ausgleich, jetzt kam Valentinas große Zeit, mit 9 Punkten in 5 Minuten sorgte sie fast im Alleingang für die 35-30 Führung.

Durch eine Freiwurfserie kam Viktoria Mülheim wieder zum Viertelende auf 35-33 heran. Es war jetzt schon klar dass es ein ganz enges Spiel wird. Jetzt feuerte auch unsere Bank super an !!

Die Führung wechselte jetzt ständig. In der 37. Minute brachte uns Nicky mit 41-39 nach vorne, bedingt durch die Teamfouls hatten wir jetzt die Freiwurfchancen, hier hatten wir einfach Pech und Mülheim konnte nochmals zum 41-41 ausgleichen.

Verlängerung...das Team wurde nochmals motiviert und gab kämpferisch alles. Das Wurfpech hielt aber weiter an und wir konnten nur durch einzelne Freiwürfe punkten. 2,8 Sekunden vor Schluß hatte Mülheim nochmals Ballbesitz - Auszeit nochmals die Defense einstellen. Mülheim kam tatsächlich nochmals zum Abschluß, der allerdings von Sonja super geblockt wurde.

Auf gings in die zweite Overtime, Mülheim gingen nach und nach die Kräfte aus, Valentina und Nicky punkteten erfolgreich mit sehr schön herausgespielten Körben und in der 49. Minute beim Stand von 53-45 war die Vorentscheidung gefallen.

Endstand 54-48 - das Team jubelte und freute sich über den ersten hochverdienten Saisonsieg, der Coach war fertig, aber glücklich !!

Danach wurde noch der Hellas Grill gestürmt und bei einem schönen Come together ein wenig gefeiert. Jetzt gilt es den Focus auf das Ortsderby beim VSTV am kommenden Mittwoch zu legen.

Die Punkteverteilung: Hannah / Patci 7 / Voula / Valentina 19 / Juliane / Nicky 14 / Sinah / Ana 4 / Alisa / Sandra 4 / Gülli / Sonja 6

Freiwurfquote 23 - 7 = 30% das üben wir noch...