Schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen

So kann es gehen in der Bezirksliga: Erst schlägt man ein vermeintlich starkes Team und dann kann man gegen ein anderes (ja, auch noch stärkeres) Team rein gar nicht dagegen halten. Die Ballerinnen aus Duisburg streben verdient dem Aufstieg entgegen und fertigten die Damen 3 mit 40 Punkten ab...
Leider ließ man wieder schnell die Köpfe hängen und glaubte nicht mehr an Erfolgsergebnisse. Dabei war man mit einer Führung und vielen Stopps in der Defense gestartet. Aber hinten konnte man die Fehler der Duisburgerinnen nicht ausnutzen und verdaddelte selber ständig den Ball. Es fehlte an Ideen in der Offense und vorallem am nötigen Selbstbewusstsein. Hier müssen unsere jungen Damen noch viel abgezockter werden und sich auch mal über kleine gelungen Aktionen freuen. Duch statisches Rumstehen bekommt man die aber leider nicht zu Stande.
Es ist keine Niederlage, mit der man nicht gerechnet hätte, aber das Ziel war es doch, diese so gering wie möglich zu halten! Da die beiden direkten Konkurrenten Sterkrade und Frintrop am Wochenende erfolgreich waren, ist wieder mal alles offen in der unteren Tabelle und es gilt, nun endlich konstant an seiner Einstellung zu arbeiten!!!