Erstes Heimspiel ein voller Erfolg

Mit einem Endstand von 79:14 für den Barmer TV kehrte der Gegner zurück nach Mettmann.
Im ersten Viertel erzielte der BTV 14 punkte und arbeitete in der Verteidigung mit großem Erfolg, sodass Mettmann in diesem Viertel keine Treffer landete. Auch das zweite Viertel war erfolgsversprechend für die Mädels des Barmer TV. Hier erhöhten die Mädels ihren Punkteabstand von 14 auf 30 und ließen nur 6 Punkte zu. Zufrieden gingen sie in die Halbzeitpause. Nach dieser wurden die Ansprüche etwas erhöht und der Barmer TV verteidigte nun ab der Mittellinie was zur folge hatte dass viele Fastbreaks gelaufen werden konnten und damit einfache Punkte erzielt wurden. Anfang des vierten Viertels stand es 48:10 für den Barmer TV. Im letzten viertel ließ die Konzentration und Kondition des Gegners nach und es war dem Barmer TV wieder möglich, viele einfache Punkte zu machen. Somit gewann der BTV mit 79:14.
Für den Barmer Tv haben gespielt:
Julia Smolla (31 Punkte), Julia Ostapiuk (8 Punkte), Nina Suschevici (14 Punkte), Stina Krajewski ( 10 Punkte ), Farah Faraj (12 Punkte), Vicki Pedi ( 4 Punkte).
Helena Kossler

Erster Saison-Sieg

Am 12.11.2017 war der Barmer TV zu Gast bei ART Düsseldorf. Schon in der ersten Minute konnte der BTV punkten und damit das Spiel schon dominieren,
damit verbunden entschieden die Mädel das erste Viertel für sich mit 16:8. Auch nach der Viertelpause hielt die Erfolgssträhne an und sie ergatterten so
noch einmal 8 Punkte wogegen der ART Düsseldorf nur 2 Punkte erzielte.
Gestärkt von der Halbzeit gingen die Mädels des Barmer TV in das dritte Viertel, in dem sie auch hier wieder das Spiel dominierten haben. Mit einem Stand
von 40:24 ging es nun in das letzte Viertel. Der ART ließ in diesem Viertel 10 Punkte zu, der BTV allerdings nur 6.
Mit einem Endstand von 50:30 für den Barmer Turnverein kehrten die Mädels zufrieden zurück nach Wuppertal.
Für den Barmer Tv haben gespielt:
Julia Smolla  (18 Punkte), Stina Krajewski (10 Punkte), Nina Suschevici (10 Punkte), Julia Ostapuk (4 Punkte), Vicki Pedi (4 Punkte ), Adrejana Jankovic (4 Punkte)

Helena Kossler

Bittere Niederlage in Breyell

Mit einem Endstand von 76:26 für den Breyeller TV gingen die Barmerinnen niedergeschlagen vom Feld. Wieder einmal musste die U16-2 weiblich mit 5 Spielerinnen auskommen und sich so wieder jeden Korb mühselig erkämpfen. Zwischenzeitig waren wir gezwungen, zu viert weiterzumachen, da sich eine Spielerin verletzte; dabei verhielt sich der Gegner fair und nahm ebenfalls eine Spielerin vom Feld.Die Barmerinnen sind zuversichtlich was die nächsten Spiele angeht und gehen noch motivierter in das Training als zuvor.
Für den Barmer TV haben gespielt :
Julia Smolla, Neele Graap, Stina Krajewski, Farah Faraj, Vasiliki Pedi.
Helena Kossler 

Knappe Niederlage in Kaarst Büttgen


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mit einer Knappen Niederlage von 46:37 kehrten die Mädels des Barmer TV zurück nach Wuppertal. 
Mit nur 5 Spielerinnen gestaltete sich das Spiel schwierig, da zwei der fünf sich beim Spiel auch noch eine Verletzung zu zogen. Bereits am Anfang kämpfen die Mädels gegen die Mannschaft von Kaarst, welche mit 12 Spielerinnen antrat, und gewannen das erste Viertel mit 11:12. In dem zweiten und dritten Viertel ließ nicht nur die Kondition sondern auch die Konzentration nach und der Barmer TV verschenkte einfache Punkte und scorte nicht mehr srfolgreich. 
Im letzten Viertel holten die Mädels nochmal alles aus sich heraus und gewannen dieses Viertel auch mit 6:7. Für den Barmer TV spielten :Julia Smolla (13 Punkte)
Nina Suschevici (4 Punkte), Neele Graap (2 Punkte), Stina Krajewski (10 Punkte), Farah Faraj (8 Punkte).
Helena Kossler

Letztes Saisonspiel der U 15/2

Am Samstag, 25.3.2017 spielte die U 15/2 das letzte Saisonspiel auswärts gegen Kult-Sport Wuppertal. Barmen, stark unterbesetzt, trat leider nur mit fünf Spielerinnen an. Schon zu Beginn wussten die Mädels, dass es kein einfaches Spiel sein würde. Die Barmerinnen haben dennoch gut gespielt und alles was sie konnten im letzten Spiel umgesetzt. Leider fehlte zum Schluss die Puste, sodass das Spiel nicht gewonnen werden konnte.
Voula

Tolle Leistung der U15/2

Einen deutlichen Sieg konnten die Barmerinnen am Sonntag erzielen. In heimischer Halle wurde gegen ART Düsseldorf gespielt. Schon zu Beginn gingen die Mädels motiviert ins Spiel. Vieles im Training Gelernte wurde im Spiel umgesetzt. Zeitweise mussten wir vier gegen vier spielen, da ART leider nur mit fünf Spielerinnen angereist war. Doch dies war für die Mädels kein Problem. Sowohl für die Spielerinnen als auch für unsere Zuschauer war dies ein sehr tolles Spiel.
Endergebnis: 64:35
Weiter so, Mädels!
Voula