U15 1Banner

Spitzenreiter! Spitzenreiter! Hey, hey, hey!

"Was für ein verrücktes Spiel", resümieren die beiden Trainerinnen am Ende des Duells. "Mit zehn zu null lagen wir in der vierten Spielminute zurück und schafften es doch am Ende zu drehen und uns den nächsten Sieg zu holen. Warum? Weil wir als Mannschaft auftraten, jede Spielerin Akzente setzte und alle einen unbändigen Kampfgeist zeigten!"

Das Duell begann - wie gesagt - ausgesprochen unglücklich. Zu nervös und ängstlich agierten die Wuppertaler Mädchen auf dem Feld. Gerthe drehte hingegen munter auf und wusste durch gut ausgespielte 1:1-Situationen zu überzeugen. Erst nach einer Auszeit mit einem kleinen Wachrüttler gestaltete sich ein ausgeglicheneres restliches erstes Viertel, das mit 13:17 an die Gäste ging. Im zweiten Abschnitt setzten sich die Bochumerinnen zunächst durch einen 7:0-Run weiter ab. Barmen gab aber nicht auf und setzte nun ebenfalls einen 7:0-Run entgegen. Von da an ging es hin und her. Das Viertel wurde 17:17 beendet. Zur Halbzeit stand es entsprechend 30:34 für die Gäste. Die BTV-Mädchen wurden in der Pause angehalten, konzentriert in den nächsten Abschnitt zu starten und die kleinen Fehlerchen abzustellen. Auch wenn die Mannschaft zunächst vorlegte, so patzte sie doch wieder im kleinen Rahmen. Mit 42:51 ging es so in die letzten zehn Minuten. Hier ernteten die Wuppertalerinnen nun die Früchte ihrer über die ganze Zeit hinweg gespielten Vollfeld-Mann-Mann-Presse. Die Gäste aus Bochum waren schlicht und ergreifend "platt". Ein 14:1-Run brachte die lang ersehnte Führung. Gerthe wusste sich nicht mehr zu helfen, insbesondere deshalb, weil Hanna Falk die gegnerische Spielmacherin nun konsequent durch eine hervorragend gespielte Verteidigung aus dem Match nahm.

So freuten sich die Barmer Mädchen zur Schlusssirene über einen verdienten 65:59-Erfolg und verteidigen damit weiterhin den ersten Tabellenplatz. Im letzten Hinrundenspiel geht es nun kommende Woche gegen ISD Düsseldorf, eine meist sehr körperbetont spielende Mannschaft. Es bleibt also spannend!

Franzi & Shenja