U15 1Banner

Stark als Team zum 2. Platz!

Die neu formierte U16-1w des BTV trat am Wochenende in heimischer Halle beim Jugendturnier gegen Hilden 2, Paderborn, Osnabrück und Oberhausen an. Es war ein kräftezehrender Tag, der sich aber lohnte. Am Ende sahnten die Mädchen, die sich gut präsentierten, den 2. Platz ab.

Spiel Nr. 1:

Hilden 2 war den Barmer Mädchen deutlich unterlegen, sodass die Wuppertalerinnen einen lockeren Aufgalopp hinlegen konnten. Die Sicherheit, die sie in diesem Spiel gewannen, nahmen sie mit in das nächste Vorrundenspiel, das deutlich härter umkämpft war.

Spiel Nr. 2:

Die Paderborner Mädchen waren die nächsten Gegner. Sehr bissig und flott auf den Beinen mussten sich die Barmerinnen zunächst an das neue Niveau gewöhnen, nahmen aber das Duell und die Herausforderung an. Stück für Stück setzte sich Wuppertal weiter ab, sodass ein zwar kräfteraubender, aber dennoch verdienter Sieg am Ende auf der Anzeigetafel stand.

Spiel Nr. 3:

Im dritten Match ging es gegen die "Riesen" aus Osnabrück. Groß und dabei noch beweglich, setzten sich die Gäste schnell ab. Dennoch ließen die Barmer Mädchen den Kopf zu keinem Zeitpunkt hängen - ein großer Fortschritt zur vergangenen Saison. So verlor der BTV zwar das Duell, gewann aber einiges an Erfahrung dazu.

Es folgte eine zweistündige Pause, in der sich die Wuppertalerinnen etwas erholten. Dann startete die Zwischenrunde.

Spiel Nr. 4:

"Was war denn das?! Wurde hier Basketball gespielt?", fragten sich einige nach dem Match gegen Oberhausen. Hier patzte der BTV - Gott sei Dank - nur fast vollkommen. Bälle wurden verstolpert, Pässe ins Aus geworfen.... Dennoch hielten die Mädchen bis zum Schluss das Spiel in der Waage. 30 Sekunden vor Abpfiff - man lag 1 Punkt vor - folgte ein Turnover, die Gegner scorten. Entsprechend lag der BTV nun einen Punkt hinten. Anstatt sich aber aufzugeben, holten die Wuppertalerinnen schnell den Ball aus dem Netz und gaben Tempo nach vorne. Ein Foul der Gäste sorgte für den Ausgleich. Der BTV konnte einwerfen und es gelang ihm ein langer Pass nach vorne. Zwei leichte Punkte und damit der nervenraubende Sieg waren die Konsequenz. Chapeau, Mädels!

Damit ging es ins Finale erneut gegen die Osnabrücker.

Spiel Nr. 5:

Der Sieg auf dem Papier war nicht das Ziel. Alle Mädchen sollten nochmals viel Einsatzzeit bekommen und Spaß und Erfahrung gegen starke Gegnerinnen gewinnen. Dies gelang gut, sodass am Ende die Osnabrückerinnen verdient das Feld als Erstplatziertzer verlassen konnten, ohne das die BTV-Mädchen geknickt waren.

 

"Herzlichen Glückwunsch zum tollen 2. Platz! Das Turnier hat Spaß gemacht", so das Resümee der Trainerinnen. "Ein Dank geht abschließend noch an Robert Musolf, der die Mädchen von der Bank unterstützte und natürlich die Eltern, die das Catering ermöglichten und ihre Mädchen anfeuerten. Vielen, vielen Dank!"

U16 BTV Turnier U16 BTV Turnier2