U15 1Banner

Kuchen für Trainer!

Vergangenen Sonntag reisten die U15-Mädchen nach Dortmund, um einen weiteren deutlichen Sieg einzufahren. Nach 40 Minuten Spielzeit zeigte die Tafel einen 28:98-Erfolg an. Dabei war die Leistung der Wuppertalerinnen durchwachsen. "Es war deutlich zu erkennen, dass die BTVerinnen ihr zweites Spiel an diesem Tag austrugen", kommentiert Trainerin Shenja Fohlmeister. Dennoch gab es im letzten Viertel einen Anreiz, der die Konzentration wieder auffrischen ließ...

In diesem Abschnitt, beim Stand von 18:62, wollten die Barmer Mädchen noch die 100 erreichen. Kurzer Hand wurde eine Wette zwischen Trainer und Team geschlossen, die die U15er leider denkbar knapp verloren. Mit 36 Punkten in diesem Abschnitt verpassten sie unglaublich knapp die Zielmarke und werden somit in Kürze gemeinsam einen Kuchen für die Trainer backen!

"Resümierend lässt sich festhalten, dass es sehr schade ist, keinen Herausforderungen mehr gegenüber zu stehen. Denn Fehler sind natürlich auch in diesem Spiel passiert, doch haben sie keine Konsequenzen. Aus diesem Grund werden die Mädchen demnächst Freundschaftsspiele gegen NRW-Liga-Teams austragen, damit erneut ein größerer Lerneffekt erreicht wird!"

Franzi, Miska und Shenja

Durchmarschiert: 136:30 für die U15er!

Die U15 Jugendregionalliga zeigt sich in diesen Jahr wesentlich schwächer als noch in den vergangenen Jahren. Die Gäste aus Borken kämpften zwar unglaublich tapfer, doch waren viele dabei, die erst seit wenigen Wochen Basketball spielen. Entsprechend eindeutig, dann das Ergebnis! 

Weiterlesen

3:0 in die Herbstpause!

Besser hätte der Start in die Saison kaum glücken können!

Gegen Hagen legte die neu formierte U15w einen Glanzsieg hin. Auch vergangene Woche gegen Wulfen und gestern gegen ASC 09 Dortmund konnten deutliche Siege eingefahren werden. Allerdings galt bei diesen beiden Spielen die Devise: "Das Pferd springt nur so hoch, wie es muss!"

Weiterlesen

Und da ist er, der erste 100er!

Besser hätte der Start der U15-Mädchen kaum glücken können: Gegen die Zweitvertretung des TSV Hagen gewannen die Wuppertalerinnen mit 36:117!

Die Mannschaft harmonierte, trotz der kurzen Vorbereitungszeit! 

Weiterlesen