U15 1Banner

Ungewöhnlicher Spielverlauf…

Normal für ein Basketballspiel unserer U15 ist, dass man einen guten Start hinlegt, dann konstant bis zur Halbzeitpause arbeitet, um dann den Start in den dritten Spielabschnitt zu verschlafen. Doch an diesem Sonntag sollte alles anders sein…

… der Gastgeber aus Gerthe zeigte sich von Beginn an hoch motiviert und machte es unseren Mädchen wirklich schwer, das Spiel zu dominieren. So wunderte es auch nicht, dass es zur Halbzeit beim Stand von 33-36 aus Barmer Perspektive nicht besonders rosig aussah. „Bis dahin haben wir es einfach nicht geschafft, zu rebounden und dem Gegner somit dritte und vierte Chancen gegeben, die dieser dann auch verwandelte“, so lautete das Fazit der Trainerin. Auf der anderen Seite verlegte man zahlreiche Korbleger und zeigte sich entsprechend in der deutlichen Halbzeitansprache, in welcher vor allen Dingen an die Einstellung und die Körpersprache der jungen Damen appelliert wurde, einsichtig. Es folgte ein wirklich starker Lauf im dritten Viertel. Normalerweise ist das unsere Baustelle, doch an diesem Spieltag war es spielerisch das stärkste Viertel, in dem jede Spielerin zu überzeugen wusste. Und auch in den letzten zehn Minuten ließ man nichts mehr anbrennen, ließ den Gegner bei 14 Punkten und machte selber 28. Der Endstand damit nach einem spannenden Spiel: 84-66. Das war heute eine sehr gute zweite Halbzeit, aber man ist sich sicher, dass man so gegen den Tabellenführer am kommenden Wochenende nicht bestehen kann. Da muss man auch ohne einen „A….tritt“ funktionieren, wenn man dem Gegner Paroli bieten möchte…
Bis dahin, viele Grüße
Shenja und Franzi