Überzeugender Auftritt beim nie gefährdeten 35:66 Sieg beim Herner TC

Natürlich gibt es immer Dinge, die man besser machen kann, aber das gestrige Spiel gegen den Herner TC war sicherlich ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung.
IMG 2109 previewViel geduldiger als noch in der Vergangenheit zeigte der Barmer Auftritt eine größere mannschaftliche Geschlossenheit. Konsequent wurden die Stärken der großen und kleinen Spielerinnen genutzt und so setzte schon der Spielbeginn mit 0:11 ein deutliches Zeichen. Allerdings war dieser Start wohl etwas zu leicht, so schlich sich ein wenig der Schlendrian ein und unsere jungen Damen ließen es in den folgenden Minuten an Konsequenz und Spannung, vorallem in der Defense, vermissen.
Herne kam heran und der moderate Vorsprung von 10:17 fiel nicht mehr ganz so deutlich aus, wie der tolle Start versprochen hatte. Allerdings fingen sich unsere Mädchen schnell und es wurde bald wieder deutlicher, wer am Ende als Sieger das Feld verlassen würde. Nur schade, dass einige Akteurinnen die Gelegenheit nicht konsequent nutzten, um sich unter Wettkampfbedingungen auf das entscheidende letzte Gruppenspiel vorzubereiten.
Bleibt zu hoffen, dass die Spannung spätestens mit Beginn der Trainingswoche zurück ist und alle dem entscheidenden Spiel gegen den FSV Jüchen entgegen fiebern.
Die satte Auswärtsniederlage in Jüchen, wo nur unsere Mädchen mehr Opfer denn Gegner waren, war sicherlich unsere bisher schlechteste Performance. Insofern können wir, egal, wer das letzte Gruppenspiel für sich entscheiden wird, eigentlich nur gewinnen ;-)