Übernachtung, Trainingstag und Freundschaftsspiel!

Am Karnevals-Wochenende trafen sich die Mädchen der U13w zu zwei basketballintensiven Tagen. Am Samstagabend kamen die Barmerinnen in der TH Liegnitzerstr. zusammen, um in dieser gemeinsam zu übernachten. Zunächst legten sie eine Verteidigungs-Einheit hin, die sich auf den taktischen Bereich konzentrierte. Nachdem die BTVer diese Übungsstunde sehr konzentriert absolviert hatten, ging man zum gemütlichen Teil des Tages über. Nach dem Duschen wurde eine leckere "Hellas-Pizza" gegessen und eine DVD in Kinoatmosphäre geguckt. Um kurz nach Mitternacht ging es dann in die aus Matten selbst hergerichteten Schlafpaläste, um ausgeruht in den folgenden Trainingstag zu starten.

Dieser begann dann bereits um 7.30 Uhr morgens. Vom Bäcker nebenan wurden Brötchen und Croissants geholt. Nach der Stärkung ging es mit D1-Spielerin Miska Stankova zufuß zum CDG. Hier trainierten die Mädchen von 10.00-15.00 Uhr sehr ausgiebig an ihren basketballerischen Fähigkeiten. Alle Grundtechniken des Angriffs konnten thematisiert werden, dabei wechselten sich Übungs- und Spielformen ab, sodass die Wuppertalerinnen stets konzentriert bei der Sache blieben.

In der Mittagspause wurde während der Stärkung eine Video-Analyse des letzten Spiels vorgenommen. Die daraus mitgenommenen Erkenntnisse übertrugen die Mädchen sogleich auf das den Tag abschließende Trainingsspiel.

Eine Woche später - vergangenen Sonntag - folgte dann der Test. Im Freundschaftsspiel gegen den TV Gerthe sollten die BTVer nun zeigen, dass sie etwas über Karneval gelernt hatten. Die Erwartungen des Trainerteams konnten erfüllt werden. Über 30 Minuten gestaltete sich ein spannendes Duell gegen den aktuell Tabellenersten der Jugendregionalliga 3. Erst in den letzten zehn Minuten entschied sich das Duell gegen den BTV. Damit können die Mädchen sehr zufrieden aus den vergangenen Tagen herausgehen. Es geht voran!

 

Viele Grüße wünschen,

Kathi, Miska und Shenja

 

Übernachtung1 Übernachtung2

Übernachtung3 Übernachtung4