Leider am Ende das Nachsehen - U13.1 verliert nach hartem Kampf in Bonn 69:67

Dass bei der SG BG Bonn-MTuS ein hartes Stück Arbeit auf unsere Mädchen warten würde,war schon vor Antritt der langen Reise klar, aber dass wir bis zum Ende eine echte Siegeschance gegen den momentanen Tabellenführer haben würden, war eher überraschend. Natürlich war dies vorallem der Tatsache geschuldet, dass Bonn durch das parallel angesetzte Spitzenspiel der U15-NRW-Liga auf viele ihrer Leistungsträgerinnen verzichten musste. Trotzdem zeigten unsere Mädchen eine sehr gute Leistung und stellten die restlichen Bonnerinnen vor echte Probleme.

Unsere jungen Damen bewiesen in diesem Spiel, dass sie schon viel in der zurückliegenden Saison gelernt haben. So zeigten sie die Fähigkeit, sich den unterschiedlichen Anforderungen, die der Gegner innerhalb des Spiel an sie stellt, anzupassen. Liefen wir zu Beginn des Spiels an der Seitenlinie noch in beinahe jede Bonner Doppelfalle, so schafften es die Mädchen immer häufiger, sich diesen Fallen zu entziehen und die Bonnerinnen über die Mitte zu schlagen. So erst kamen wir nach holprigem Beginn in die glückliche Situtation, unsere Größenvorteile unter den Körben ausspielen zu können. Dies gelang vorallem durch sehr schön herausgespielte Penetrade and Pitch-Aktionen.

Zum Glück zeigten Valerie und Lulu einen Großteil des Spiels, dass man den Ball aus der Nahdistanz auch im ersten Versuch in die Reuse befördern kann und so blieben unsere Mädchen das gesamte Spiel auf Tuchfühlung mit den Bonnerinnen. Zu schade, dass wir aufgrund der hohen Foulbelastung nicht so aggressiv verteidigen konnten, wie wir uns das gewünscht hätten und so bekamen wir die starken Drives der Bonnerinnen leider das gesamte Spiel über nicht in den Griff.

Trotzdem hatten unsere Mädchen bis kurz vor Ende der Partie den Sieg in greifbarer Nähe, doch dann fehlte es leider an der nötigen Cleverness und Geduld. So verstrickte man sich in erzwungene Situationen, statt sich weiterhin geduldig die Chancen in Korbnähe zu erarbeiten. Auch waren die Mädchen 19 Sekunden vor Schluss bei Ballbesitz des Gegners leider nicht clever genug, die Zeit zu stoppen und die Bonnerinnen damit an die Linie zu schicken.

Dennoch gab dieses Spiel Mut für das am 21.Mai stattfindende Final Four, das neben der SG BG Bonn-MTuS und Citybasket Recklinghausen auch der ASC 09 Dortmund mit dem BTV bestreiten werden.

Aber zunächst können unsere Mädchen sich am 29.April in Recklinghausen im letzten regulären Ligaspiel noch einmal auf das Niveau, das im Final Four auf sie warten wird, einstimmen.