Erfolgreiches Spiel der U11w

Am Samstag, 04.03.2017, spielte die weibliche U11 des Barmer TV gegen den BG Dorsten. Sprungball war um 15.00 Uhr in der Liegnitzer Halle. Mit acht Spielerinnen konnte ein weiterer Sieg eingefahren werden.
Die Mädels zeigten viel Einsatz, vor allem, wenn es um Offensive Rebounds ging. So konnte man durch zweite und dritte Versuche unterm Korb punkten. Ein schnelles Spiel führte zu vielen Fast Breaks und dadurch zu einfachen Punkten. Verdientes Endergebnis: 63:25.
Weiter so!
Irini

Schöner Heimsieg der U11w

Am Samstag, den 11.02.17 spielte die weibliche U11 des Barmer TV gegen die Mädchen vom FC Schalke 04. Sprungball war um 14:00 Uhr in der Heimhalle.

Nach der Niederlage in Neuss wollte man nun einen Sieg einfahren. Durch einfache Züge zum Korb und Fast Breaks konnten die Barmerinnen einfach punkten. Auch wenn oftmals stur in Gegenspieler reingedribbelt wurde, zeigten die Mädchen teilweise eine gute Offensive durch einfaches Ziehen und Passen. An den Rebounds muss aber weiter gearbeitet werden, damit den Gegenspielerinnen nicht zweite und dritte Chancen zum Scorrn gegeben werden. 

Viele einfache Punkte ließ man liegen. Dennoch verdientes Endergebnis: 61-29 für den BTV!

Weiter so, Mädels!

Irini

 

Verdienter Sieg der U11w

Am Samstag, den 28.01.17, empfing die weibliche U11 des Barmer TVs die U11 der Capitol Bascats Düsseldorf. In diesem erstem Spiel der Rückrunde zeigten sich die Mädchen stark und sehr motiviert.

Durch Fast Breaks konnten die Barmerinnen einfach punkten. Die Gegnerinnen wurden gut verteidigt und gestoppt. Freie Mitspielerinnen wurden teilweise gesehen, auch wenn noch mehrmals allein gedribbelt und nicht gepasst wurde. Doch schließlich stand es zum Ende des viertel Spiels verdient 66-18 für den BTV!

Weiter so, Mädels!

Irini

Letztes Hinrundenspiel der weiblichen U11

Am Sonntag, dem 22.01.17, trat die weibliche U11 des Barmer TV ihr letztes Spiel der Hinrunde an. Um 10 Uhr morgens spielte sie zuhause gegen die U11 aus Wulfen. Doch das Spiel konnte leider nicht gewonnen werden.

Die Mädchen starteten gut ins Spiel. Durch den Zug zum Korb erzielten sie einfache Punkte. Auch wenn die Rebounds häufig nicht nach dem ersten Wurf direkt eingesammelt wurden, trafen die Gegenerinnen nicht gut, sodass man mit -1 in die Halbzeit ging. Doch in der zweiten Halbzeit fielen die Körbe der Wulfenerinnen. Die Barmerinnen gaben ihnen oft mehrere Chancen, einen Korb zu erzielen und so konnten sie sich absetzen. Am Ende fehlte den Mädchen auch die Ausdauer. Das Endergebnis: 32:52 für die Gäste.

Nächste Woche fängt unsere Rückrunde an, in der die Mädchen gegen die ihnen schon bekannten Mannschaften antreten.

Auf gehts!

Irini