u14-1 immer noch nicht im Rhythmus

Da Herten nur mit 8 Spielern anreiste wollte man diese 40 Mintuten mit einer full court men to men Verteidigung unter Druck setzen. Dies gelang auch gut, jedoch spielte jeder für sich, sodass sobald jemand geschlagen wurde, nur selten geholfen wurde.

In der Offense fanden sich wieder zu viele Turnover statt, aber viel größer war das Problem, dass in der Defense jeder für sich spielte und teilweise Abschlüsse gegen vier Verteidiger genommen wurden.

Fazit: Es muss mehr als Team gespielt werden. Individuell ist die Manschaft nicht schlecht, nur gewinnt niemand alleine Spiele sondern nur als Team.