U12 1Banner

U12 RL verliert knapp bei NRW-Ligist ETB Essen

In einem kurzfristig vereinbarten Testspiel bei ETB Essen zeigte sich unsere neuformierte U 12 wieder von der besten Seite. Schon beim Turnier in der Heckinghauser Halle (2. Platz von 5 Mannschaften) war die U12 sehr erfolgreich. So zeigten die Kids heute gegen die eine Klasse höher spielenden Essener ein Spiel auf Augenhöhe. Nach Führung im ersten Viertel 13 : 7, war der Halbzeitstand 31 : 27 für ETB. Die Zuschauer und Coachs erfreuten sich am Spiel beider Teams. Nach der Halbzeit entwickelte sich das Spiel zu einem wahren Krimi, die Führung wechselte laufend und  der BTV zog durch seine schnelle Spielweise bis 2 Min. vor dem Ende auf 63:56 davon. Leider holte der Schiri 2 Min.vor Spielende unseren Center Mohamad unberechtigt mit einem 5. Foul vom Spielfeld. Danach startete ETB in diesen 2.Min. noch einen 8 : 0 Lauf  und wir verloren unglücklich mit 64 : 63. Aus diesem Spiel konnten die Kids nur lernen,und müssen auch erst einmal spielerisch zusammen finden,jedenfalls war der Coach mit der gezeigten Leistung hoch zu frieden, auch wenn von 26 Freiwürfen nur 6 getroffen wurde.

Die Saison beginnt für uns am 25.09. in Solingen, nach dem Motto "Schaun wir mal" wie wir mit vielen Jahrgangsjüngsten starten.

Gespielt haben: Ingunbor, Djuhera 5, Apostolakis, Pavlidis 17, Gulich 4, Olu,Abou-Chlei 14, Nidershahn 3, Gonsior, Wehberg 2, Kakos15, Allouche 3. 

Klaus Kesting         

Die U12 ist Vize-Meister!

U12 berichtDie U12 beendet eine starke Saison. Trotz des kurzfristigen Trainerwechsels nur wenige Wochen vor Saisonstart und vielen zu verkraftenden Spielerabgängen ebenfalls unmittelbar vor der Saison hat die U12 die Saison mit 19 Siegen und 3 Niederlagen auf dem zweiten Platz beendet. Nicht zu vergessen ist dabei eine Korbdifferenz von +751! Viel wichtiger ist jedoch, dass sich jeder Spieler individuell entwickelt hat - auch ich als Coach habe viel dazu gelernt. Jetzt geht es daran, sich intensiv auf eine deutlich schwerere Aufgabe zu konzentrieren: Den Sprung in die U14 Regionalliga, in der wir versuchen werden, an die Erfolge dieser Saison anzuknüpfen.

Weiterlesen

Moritz Freitag kehrt zu seinen Wurzeln zurück!

Schon seit langem steht es fest, dass in der U12 ein Trainerwechsel erfolgen wird. Franzi Goessmann wollte aufgrund des bevorstehenden Berufseinstiegs im Barmer TV kürzer treten. Nun kann sich der Verein sehr darüber freuen, Moritz Freitag für diese Aufgabe gewonnen zu haben. Bereits gestern feierte er sein Debüt. Mit großem Engagement und viel Lob ging er ans Werk und zeigte sofort: er ist der richtige für diesen Job!

Weiterlesen

Hätte, könnte, wäre...

So schnell wird aus einem Auswärtsspiel ein Heimspiel. Weil Herne für das Wochenende, an dem eigentlich das Spiel angesetzt war, keine Halle zur Verfügung steht, spielten wir spontan in unserer Trainingseinheit in der Liegnitzer Halle. Trotz des ungewöhnlichen Termins fanden zahlreiche Eltern zum Anfeuern den Weg in die Halle, was sehr erfreulich ist.

Beide Teams konnten nicht komplett antreten und auf Barmer Seite galten dieselben Vorgaben wie im letzten Auswärtsspiel bei der BG Dorsten: Kämpfen bis zum Umfallen. Doch irgendwie kam der Spielstart zu früh für die "Gäste". Sofort kassierte man aus Schnellangriffen der Herner Mädels immer wieder Punkte und gelangte so bis zur 4. Minute bereits mit 13-1 ins Hintertreffen. Leider wieder keine Spur von Kampfgeist in dieser schwachen Phase..."Hätten wir einen besseren Start erwischt und von Beginn an gekämpft, wäre das sicherlich ein ausgeglichenes Viertel geworden", so kommentierte die Trainerin im Anschluss. Denn dem deutlichen Rückstand aus dem ersten Viertel rannte man den Rest des Spiels hinterher. Während Herne immer wieder schöne Punkte als Team erspielte, konnte man auf Barmer Seite heute über weite Teile des Spiels nur von Einzelaktionen sprechen. Dennoch konnte man noch einmal auf 13 Punkte Differenz verkürzen. Jetzt kam auch endlich wieder Kampfgeist dazu, in der Defense arbeitete man effektiv und offensiv fanden nun auch ein paar Würfe den Weg durch die Reuse, die in der ersten Hälfte einfach nicht fallen wollten. "Schade, dass das alles erst dann abgerufen werden konnte. Das hätte ich mir viel viel eher gewünscht, dann wäre es sicherlich ein Spiel auf Augenhöhe geworden," so das Fazit der Trainerin. Doch hätte, könnte und wäre hilft nicht viel, heute hat es einfach nicht gereicht. Mit einem besseren Start hätte das Barmer Team einen Sieg verdient gehabt, so ging jedoch Herne  bei einem Punktestand von 97-90 als verdienter Sieger vom Feld. Trotzdem sprach auch die Herner Trainerin nach dem Spiel ein dickes Lob an das Team aus. "Eure Mannschaft ist am Ende immer noch einmal gefährlich, da gibt sich keiner auf und alle kämpfen bis zum Ende." Also, wir haben gezeigt, dass wir kämpfen können, jetzt müssen wir nur daran arbeiten, diesen Kampfgeist über 40 Minuten auf das Spielfeld zu bringen, dann können wir auch mit den besten Teams der Liga mithalten!

Für den BTV spielten: Niko Höhle, Lars Quett, Benjamin Djuhera, Amadin Shakura, Bennet Lackamp, Luke Huber, Keanu Grimm, Lena Eicker und Benedikt Bremkamp

Bis dahin, liebe Grüße

Franzi