U12 1Banner

Mit 92:41 schickte die U12-1 ART Düsseldorf II nach Hause

Sonntagmorgen 10.00h - Spielbeginn war fürs 1.Viertel zu früh gegen ART. So konnten die Düsseldorfer noch mithalten und holten sich einen Vorsprung von einen Punkt 19:18. Aber schon im2.Viertel ließ die " Truppe" um Kapitän Mohamad nichts anbrennen. Schnelle Breaks wurden nach vorne gebracht und in der Defense wurde besser gearbeitet. Schon zur Hälfte des Spiels war der Spielstand 38:26 für unsere U 12.

Danach wurde umgestellt in der Abwehr und Ajdin mit Mika im Wechsel spielten gegen den besten von ART einfach eine super Defense. Die beiden Viertel nach der Pause wurden dann auch mit 30:6 und 24:9 gewonnen. Bei etwas mehr Konzentration im Abschluss hätten wir leicht einen 100er erzielen können, aber mit der gezeigten Leistung, vor allem nach der Halbzeit war der Coach sehr zufrieden. Topscorer war heute unser Geburtstagskind Mohamad  mit 28 Pkt., aber auch Maceo folgte mit 24 Pkt. Nach einem Gepräch mit Gianluca, der immer mit zu den Punktesammlern gehört, platze im letzten Viertel der Knoten mit 12Pkt. von insgesamt 15.

Es war vor allem eine geschlossene Mannschaftsleistung. Mit diesem Sieg sind wir auf dem 2.Platz in der Tabelle gelandet und wollen dort so lange wie möglich bleiben. Nur der Leichlinger TV der zum Abschluss der Vorrunde am 18.12. zu uns kommt hat als einziger Verein noch kein Spiel verloren und ist somit Tabellenführer. Nächsten Samstag  spielen wir in Leverkusen die erst 1 Spiel gewonnen haben, da dürften wir sicherlich auch die Punkte holen - na schauen wir mal.

Gespielt haben: Christopher Ingunbor (2), Ajdin Djuhera (5), Dimi Apostolakis, Gianluca Pavlidis (15), Maceo Gulich(24), Mohamad Abou-Chleih(28), Sheron Nidershahn, Victoria Gonsior, Mika Wehberg(1), Valentin Allouche(5), Alex Kakos(9).                                                                                         

Klaus Kesting

U12 holt beim ungeschlagenen Tabellenführer 2 Punkte

Ein absolut hochklassiges U12er Spiel lieferten die beiden Mannschaften von den Bergischen Löwen und BTV. Vor demSpiel hatte der Coach die Spieler gewarnt, da Gladbach noch kein Spiel verloren hatte. Die Führung wechselte laufend bis Gladbach einmal im 2.Viertel mit 27:16 vorne lag, sich aber bis zum Halbzeitstand mit 34:34 zufrieden geben mussten. Wie schon in den letzten Spielen holten wir uns den Sieg in der 2.Halbzeit. Vor allem Maceo Gulich hatte einen Supertag erwischt, sowohl in der Defense war er präsent als auch beim punkten nicht zu halten mit 28 Zählern. Aber das ganze Team hat in der zweiten Hälfte des Spiels gut in der Defense gearbeitet. Der Sieg geht in Ordnung, da wir in der zweiten Halbeit die besser spielende Mannschaft waren und Gladbach immer mehr abbaute. Beim Tabellenführer zu gewinnen war schon etwas besonderes, was sich nach dem Schlusspfiff dann auf dem Hallenparkett wiederspiegelte. Alle Spieler lagen sich in den Armen und freuten sich riesig mit den mitgereisten Fans. Der Coach sprach nach dem Spiel der Mannschaft ein Dank aus für die gezeigte Leitung heute. Die eizelnen Viertel 17:12, 17:22 ,12:15, 17:24.

Gespielt haben: Chris Ingunbor (3), Ajdin Djuhera, Dimi Apostolakis (3), Gianluca Pavlidis (4), Maceo Gulich (28 !!! ), Mohamad Abou-Chleih (15), Sheron Nidershan (7), Mika Wehberg (2), Alex Kakos (11), Valentin Allouche.

Klaus Kesting

U12 mit Niederlage im Heimspiel gegen TG Voerde

Im Spiel um Platz zwei, BTV - TG Voerde, entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Mit mehreren Spielern des Jahrgangs 2005 zogen die Voerder in den ersten Minuten mit 12 : 4 davon, aber bis zum Ende des ersten Viertels holten wir nach und nach zum 15 : 15 auf. Das motivierte unser Team,so das gleich 2 Dreier im 2. Viertel fielen und wir schnell mit 23 : 16 vorne waren.Die TG lies nicht locker und erkämpfte sich noch bis zur Halbzeit mit 35:31 einen 4 Punkte Vorsprung. Durch die körperliche Überlegenheit und einigen Fehlpässen kamen wir danach etwas ins Hintertreffen, wobei sich die Voerder noch nicht  auf der Siegerstrasse fühlen konnten.Zwischendurch führten wir mal mit 2Pkt.44:42. Im 4.Viertels war der Spielstand auch mal 63:50 für Voerde,aber unsere Mannschfaft kam wieder zurück. So holten wir uns das letzte Viertel mit 21:20 da unser Team nie aufgab. Es war ein gutes Spiel zweier U12 Teams, das leider mit der ersten Niederlage gegen einen starken Gegner endete.

Gespielt haben: Ingunbor (2), Djuhera, Apostolakis, Pavlidis (14), Gulich (12), Olu ,Abou-Chlei (21), Nidershahn (3), Gonsior ,Wehberg ,Kakos (14), Allouche (6). Nächsten Sonntag wird es bestimmt nicht leichter, da wir beim ungeschlagenen Tabellenführer Bergisch-Gladbach antreten müssen.                                                                                                         

Klaus Kesting

U 12 macht 3Sek.vor Spielende den 100er

Gegen Tabellenführer Breckerfeld(in 2 Spielen 198Pkt. erzielt) brauchte der Coach die U 12 nicht zu motivieren, es waren schon alle vorher "heiss" auf das Spiel und angespannt.Man wollte unbedingt Breckerfeld besiegen.Das gute  Ergebniss   100-74 kam aber erst im letzten Viertel zum tragen,wo unser Topscorrer Maceo Gulich von 35  noch  21Pkt. erzielte.Alle 12 Kids die mitspielten haben auch getroffen. Im Spiel selbst war leider wieder unsere Defense das Sorgenkind, 20 Fouls  alle beim Korbwurf des Gegners.Aber wie wir haperten die Breckerfelder auch mit ihren Freiwürfen und trafen von 27 FW nur 8X .Bei uns war es fast genau das gleiche von 28 FW fiel der Ball nur 10 x durch die Reuse. Insgesamt ein kämpferisches Match mit tollen Offensaktionen,Maceo-Mohamad-Gianluca Die einzelnen Viertel 23:18-29:20-19:22-29:14.Gespielt habenChristopfer Ingunbor (2),Ajdin Djuhera (4) Dimitrios Apostolakis(2),Gianluca Pavlidis(21),Maceo Gulich(35),Mohamad Abouchlei(11)Sheron Nidershahn(7),Victoria Gonsior(2)Mika Wehberg(5),Alexandros Kakos(6), Kevin Olu(3),Valentin Allouche(2).In den letzten Trainingseinheiten wurden Freiwürfe trainiert !!leider konnten die Kids es noch nicht so umsetzen, aber manchmal sind die spielendscheidend.Spielerisch waren deutliche Fortschritte  zu erkennen gegenüber dem Spiel in Solingen, worüber sich der Coach sehr freute.                                                                                                                 

Ein Danke an unsere Fans die uns heute wieder lautstark unterstütz haben.

Klaus Kesting