U12 1Banner

U 12 Vizemeister in der Regionalliga

Gut vorbereitet ging die U12 ins letzte Spiel der Saison beim TV Leichlingen. Beide Teams mit 16 gewonnenen und 1 verlorenen Spiel trafen zu einem echten Endspiel aufeinander, was auch beide Mannschaften auf dem Spielfeld vor allem in der Offense zeigten. Im ersten Viertel, das 27 : 23 für TVL endete, wurde schon umgestellt. Hierbei zeigte Victoria dann mit Ajdin eine gute Defence, überhaupt spielte Victoria ihr bestes Spiel im BTV-Dress und bekam viele Spielanteile.Das zweite Viertel wurde mit 24 : 17 von uns gewonnen, so ging man mit 3 Pkt. Vorsprung in die zweite Spielhälfte.Danach ein wahrer Krimi: Die Führung wechselte laufend und die Zuschauer sahen ein absolut super U 12er Spiel. Das dritte Viertel holte sich der TVL mit 15 : 12 und es stand wieder pari. Inzwischen waren einige von unserem Team schon an ihre Leistungsgrenze gekommen, je länger das Spiel lief war unsere Defence nicht immer auf Augenhöhe. Nun musste das vierte Viertel die Entscheidung bringen, leider fielmußte Mohamad, unser größter Spieler unter den Körben, in der 35. Min. mit seinem fünften Foul raus, aber dafür war Gianluca im 4.Viertel  mit 14 Pkt. da und wir holten ein 23 : 23. Bis hierhin hatte Maceo, der einmal mehr unser bester Spieler war schon 44 Pkt. erzielt !!! Es folgte die Verlängerung von 1 x 5 Min. Leider konnte hier unser Team dann  leistungsmäßig nicht mehr mithalten, Maceo erzielte nur noch 2 Pkt. von insgesamt (46) konnte aber  seinen Gegenspieler, der in der Verlängerung 12 von 16 Pkt. erzielte, nicht mehr halten. Gianluca 2 Pkt. und Ajdin mit 2 Dreiern ging die Verlängerung mit 16 :10 an Leichlingen. Das Spiel war aus, es flossen  Tränen bei den Kids und unsere vielen mitgereisten Fans mußten sie trösteten. Hiermit haben wir leider das Endspiel verloren, aber trotzdem den sehr guten 2. Platz erreicht und das beste Korbverhältnis der Regioliga mit 1630 : 991 erzielt.  Vor Saisonbegin hatte  keiner mit so einer guten Platzierung gerechnet . Es muss erwähnt werden , dass heute alle bis zum Schlusspfiff super gekämpft haben.. Man hat auch gesehen das sich die Kids während der Saison  sehr gut weiter entwickelt haben. Jedenfalls ist der Coach sehr stolz auf das Team!!,nach dem Spiel bedankte sich der Coach bei jedem einzelnen Spieler für die gute Saison.
Gespielt haben heute: Ajdin Djuhera (6), Dimi Apostolakis, Gianluca Pavlidis(23), Maceo Gulich ( 46 !!), Chris Ingunbour, Mohamad Abou-Chlei(10), Sheron Nidershan, Victoria Gonsior, Mika Wehberg, Alex Kakos(6), Valentin Allouche.Verlassen werden mit den Jahrgängen 2005 die  U12 in Richtung U 14 Mohamad  Abou-Chlei, Maceo Gulich und Alex Kakos.
Klaus

Kurzbericht vom Spiel am 02.04.  BTV--_MettmannU 12 BTV - Mettmann:  91:55 ( Bericht  erstellt leider nicht angekommen)
Gespielt haben Ajdin Djuhera(2), Dimi Apostolakis, Gianluca Pavlidis(33 !!), Maceo Gulich(19), Chris Ingunbor(2), Vctoria Gonsior, Mohamad Abou-Chlei (16), Sheron Nidershan(2), Mika Wehberg(2), Alex Kakos(11), Valentin Allouche(6).

Wieder ein 100er beim Sieg gegen Leverkusen

Ungewohnte Spielzeit  bei der U 12 am Sonntagnachmitag um 16.00h in der Heck gegen TSV 04 Leverkusen. Aber das war kein Thema, sondern nur die Höhe des Sieges gegen den Tabellenvorletzten, so holten wir mit 105 : 27 auch den in dieser Höhe verdienten Sieg. Schon das Hinspiel in Leverkusen hatten wir 99:45 gewonnen. Diesmal war unsere Defense von Anfang an hellwach, vor allem Gianluca ließ den Spielführer und besten Spieler des Gegners nicht zur Entfaltung kommen, sehr gut!! So wurden die ersten beiden Viertel mit jeweils 21 : 9 gewonnen. Was dann das Team in der zweiten Halbzeit zeigte, war einfach super, hier war der Coach mit dem Spiel seines Teams  sehr zufrieden, dabei  fiel Maceo ab der Halbzeit verletztungsbedingt  aus. Vor allem Victoria - super Defense und nach vorne mit 8 Pkt. - war gut drauf und Dimi traute sich was zu und war erfolgreich. Das dritte Viertel ging mit 31 : 0 an uns, in dem Mohamad 25 Pkt. von 35 erzielte. Auf Grund des hohen Vorsprungs wurde das letzte Viertel mit der kleinsten Aufstellung gegen die körperliche überlegenen  Leverkusener locker durchgepielt. Im dem Viertel erzielte Ajdin 11Pkt.(davon drei 3er) und Valentin 9(ein 3er) von 13 Pkt. Auf der Tribüne jubelten unsere Fans und auch die Eltern von den Leverkusener Spieler waren erstaunt über unsere gute Spielweise. Gespielt haben :Ajdin Djuhera (11), Dimi Apostolakis (6), Gianluca Pavlidis(10), Maceo Gulich(12), Chris Ingunbor(4), Mohamad Abou-Chlei(35 !!), Sheron Nidershan(2), Victoria Gonsior(8), Mika Wehberg, Alex Kakos (4), Valentin Allouche (13).
Nächsten Sonntag 10.00h haben wir unser letztes Heimspiel der Saison 2016/17 gegen Mettmann und hoffen wieder auf viele Fans, die uns auch heute lautstark angefeuert haben.
Klaus Kesting

U 12 setzt Siegesserie mit 99 : 47 bei ART D`dorf fort.

Gleich im ersten Viertel war die U 12 bei ART hellwach und legte mit 27 : 13 einen guten Start hin. Dabei war vor allem Maceo mit 17 Pkt. von insgesamt 27 sehr erfolgreich. Im Viertel selbst holte sich ART bei den guten Schiris 9 Fouls mit 13 FW für uns, davon fielen 7 durch die Reuse. Nach Spielerwechsel im zweiten Viertel lief es nicht mehr so gut in der Offense wie am Anfang und es endete 14 : 14, wobei Mohamad in der  ersten Halbzeit nicht seinen besten Tag hatte und nur 8 Pkt. erzielte.
In der Pause mußte der Coach ihn motivieren und aufbauen was er dann auch umsetzte und im 2. Spielabschnitt mit 27 Pkt. erfolgreich war. In Halbzeit zwei fiel ART dann wie im Hinspiel  ab und unsere Mannschaft holte sich durch gute Teamarbeit das dritte Viertel mit  28:10 und das letzte mit 30 : 10 wo Sheron und Valentin auch wieder zu alter Stärke fanden. Insgesamt in der zweiten Halbzeit von allen Spielern ein sehr ansehnliches  Spiel. Gespielt haben in Düsseldorf: Ajdin Djuhera, Dimi Apostolakis(2), Gianluca Pavlidis(11), Maceo Gulich(27) !!, Chris Ingunbor(2), Mohamad Abou-Chlei(33)!!!, Sheron Nidershan(10), Victoria Gonsior, Mika Wehberg(4), Alex Kakos(3), Valentin Allouche (7),
Klaus Kesting

U 12 mit 77:57-Sieg gegen die Berg. Löwen

Im ersten Viertel ein typisches Sonntagmorgenspiel: kaum einer spielte seine normalen Stärken aus. Dabei führten wir nach dem ersten Viertel mit 17:8, wobei Aydin, der in der Starting Five spielte, eine super Defense spielte, genau wie Mika, als er eingewechselt wurde. Auch die Berg. Löwen kamen schlecht aus den Startlöchern. Diese änderte sich dann im 2. Viertel, das 16:16 endete - so hatten wir zur Halbzeit einen 9 Pkt. Vorsprung. Nach der Pause legten wir mit schnellen Breaks nach und führten zwischenzeitlich mit 19 Pkt., vor allem Maceo (35 Pkt.) konnte heute niemand stoppen. Doch Berg. Gladbach kam noch einmal bis auf 5Pkt. ran. Nach einigen Umstellungen holten wir uns dann doch die Viertel Nr. 3 + 4 mit 22:25 und 22:18. Insgesamt war der Sieg hochverdient und so behalten wir weiter die Tabellenführung in der Regionalliga. Im Team waren heute: .Ajdin(6), Dimi, Gianluca(11) ,Maceo(35 !!), Chris, Mohamad(14), Sheron, Victoria, Mika, Alex(10), Valentin.
Nächste Woche müssen wir Sonntags zu ART Düsseldorf.
Klaus Kesting

U 12 mit weiterem 97 : 61 Sieg gegen Baskets Schwelm

Gleich im ersten Viertel wollte die U12 zeigen, dass die Punkte in Wuppertal bleiben 29 : 15.Schon das Hinspiel in Schwelm wurde mit fast dem gleichen Ergebniss 95 : 63 gewonnen.Über die gesamte Spielzeit waren unsere U12er den Schwelmern überlegen. Mohamad ließ dabei noch reihenweise unter dem Schwelmer Korb die einfachsten Korbleger liegen. Trotzdem wurden alle Viertel gewonnen 29:15,19:14,31:15,18:17, wobei im letzten Viertel etwas die Luft raus war. Leider waren wieder einmal die Freiwürfe unser Problem: Von 40 trafen wir nur 14, so hätten wir auch leicht einen 100er erzielen können, obwohl wir im Training darauf hin arbeiten -  schade.                                                                                                               
Gespielt haben : Ajdin Djuhera (5), Dimi Apostolakis(1), Gianluca Pavlidis(27), Maceo Gulich(16), Chris Ingunbour(1), Mohamad Abou-Chlei(23),  Sheron Nidershan(11), Victoria Gonsior(2),Mika Wehberg, Alex Kakos(4), Valentin Allouche (5).

Klaus Kesting