BTV Erster Erfolg im WBV Pokal U16

 

Die neu formierte U16 Mannschat des Barmer TV’s zieht ohne große Mühe in die zweite Runde des WBV Pokals ein. Der TuS 1859 Hamm verlor deutlich mit 113 zu 20 in Wuppertal. Gerade mal mit 7 Spielern sind die Gäste angereist und konnten noch mit 1 zu 0 in Führung gehen, aber dann zeigten die Youngsters des BTV eine konzentrierte Leistung und entwickelten ein schnelles Spiel. Coach Till Piontek zeigte sich zufrieden mit dem ersten Auftreten seiner Mannschaft: “Obwohl wir wenig zusammen trainiert haben, konnten wir schon einiges Umsetzen und gute Ansätze sind da.” Das der Kreisligist Hamm kein Maßstab ist, war allen am Ende klar und dementsprechend sind alle gespannt auf den Ligaauftakt in zwei Wochen.

 

U16 1m10092017

Wichtiger SIeg gegen Schwelm

Am Samstag ging es für die Jungs zuhause gegen die Schwelmer an den Start. Unsere Offense war gut, doch in der Defense hatten wir fast das ganze Spiel durch das Problem, dass sie nicht gut funktionierte und somit die Schwelmer machmal easy Baskets machen konnten. So stand es nach der ersten Halbzeit 48 : 37 für uns. Im dritten Viertel lief es dann in der Offense deutlich schlechter mit nur 16 erziehlten Punkten, in der Defense aber deutlich besser, wodurch die Schwelmer nur auf 14 Punkte kamen. In dem letzten Viertel lief es in der Offense nun endlich wieder anständig, wodurch wir unsere Fast-breaks gut ausspielen und somit 22 Punkte erzielen konnten. In der Defense haben die Jungs aber oft geschlafen und nicht gesprochen, was dem Gegner 23 Punkte ermöglichte.

Knapper Sieg gegen Sterkrade

Am Samstag ging es für die U16 gegen Sterkrade an den Start. Das Hinspiel wurde wegen schlechter Offense verloren.

Dieses Mal starteten unsere Jungs deutlich besser ins Spiel und überzeugten mit einem klaren Viertelsieg von 19:10. Unser gutes Offense-play behielten wir bei, doch die Verteidigung ließen die Jungs ziemlich schludern, was es den Gegnern ermöglichte, dieses Viertel knapp mit 18:19 zu gewinnen. Nach dieser ersten Halbzeit gab es erst einmal eine klare Ansage der beiden Coaches, dass die Spieler sich in der Defense wieder auf den Hosenboden setzen müssten, um dieses Spiel zu gewinnen. Diese Worte nahmen sich die Jungs zumindest im dritten Viertel zu Herzen. Die Defense ließ nur 12 Punkte zu. In der Offense erreichten wir diesmal einen ,,Höhenflug'' und erziehlten sehr gute und wichtige 20 Punkte, durch die wir auch das dritte Viertel gewannen. Im vierten Viertel schien es, als ob unsere Jungs alles vergessen hätten, was wir ihnen sagten. Die Defense wurde nicht anständig gespielt, was den Gegnern erlaubte, mit 17 erzeilten Punkten das Spiel nochmal richtig spannend zu machen. Sie verkürzten kurzzeitig auf 3 Punkte Unterschied. Doch unsere Offense und die gegnerischen Teamfouls retteten uns vor der Niederlage und führten zum knappen Sieg gegen Sterkrade mit 67 - 58.

Top-scorer: Luca mit 24 Punkten, Damir mit 12 Punkten, Richy mit 10 Punkten, Cano mit 9 Punkten, Jan und Konstantinos mit je 4 Punkten und Anton sowie Kaan mit je 2 Punkten.

Derby-Sieg gegen SW Baskets

Am Samstag ging es für die Jungs um die Coaches Firas und Tobias gegen die SW Baskets Wuppertal ran. Zu Beginn des Spiels war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Unsere Jungs hatten allerdings im ganzen Spiel schwierigkeiten damit, sich daran zu gewöhnen, dass es aufgrund der Korbanlagen nur kurze Rebounds gab. Dies sorgte nach dem ersten Viertel für eine nur knappe Führung von 2 Punkten gegen Süd-West.

Im zweiten Viertel zeigte sich allmählich die Überlegenheit unserer Jungs. Trotz einiger dummer Fouls, von denen die Gegner allerdings kaum profitierten, bauten unsere Jungs die knappe Führung auf ein deutliches 26 - 36 aus. Im dritten Viertel ging es dann genau so gut weiter wie im zweiten Viertel. Die Gegner kamen mit nur 13 Punkten nicht gut mit unserer sehr gut gespielten Defense klar. Unsere Jungs belohnten sich mit vielen Rebounds und der gut gespielten Defense. Somit kamen die Jungs endlich richtig im Spirel an und gewann dieses Viertel ebenfalls mit 13 - 27. In der ersten Hälfte des letzten Viertels kamen wir in der Offense nicht klar und machten in den ersten 5 Minuten nur 5 Punkte. Die Gegner kamen mit 8 Punkten in der ersten Hälfte besser klar als wir, doch im zweiten Teil des Viertels kamen wir dann wieder besser ins Spiel und haben die letzten 5 Minuten mit 3 - 13 gewonnen. Nach dem nicht ganz so guten letzten Viertel gewannen wir das Wuppertal-Derby mit 50 - 81.

Nach diesem grandiosen Derby-Sieg stehen wir nun in der Tabelle auf dem 3. Platz.

Knappe Niederlage trotz großer Mühe

Zu Beginn des Spiels gegen den Tabellensiebten FK Emmerich begannen die Jungs das Spiel gut mit einem 8 Punktelauf, doch ließen sie daraufhin in der Defense nach und beendeten das 1. Viertel somit nur mit einem Unentschieden. Im 2. Viertel kamen unsere Jungs dann zumindest in der in die Gänge und trafen mit 23 Punkten überragend im Gegensatz zum ersten Viertel. Dennoch war die Defense ebenfalls nicht gut zu erkennen was den Jungs von Emmerich auch 23 ermöglichte. Nach dieser sehr hitzigen 1. Halbzeit stand es damit 34-34. Trotz vieler Fehlentscheidungen des Schiedsrichters gegen uns zeigten sie sich auch in den letzten beiden Vierteln arbeitswillig. Dies wurde allerdings nicht belohnt, wodurch das 3. Viertel mit 17-10 an die Gegner aus Emmerich ging. Dies konnte unsere trotzdem nicht erschüttern. Sie schafften im letzten Viertel nochmal alles was sie konnten. Der Schiedsrichter pfiff viele eindeutige Fouls entweder falsch oder garnicht. Dies führte zu einem Viertelsieg mit 14-15, doch das Spiel ging mit 65-59 an die Jungs aus Emmerich.

Top-scorer: Luca mit 22 Punkten, Cano mit 15 Punkten, Jan mit 14 Punkten